Luke Mockridge
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Am Freitagabend hat Luke Mockridge ein Statement auf seiner Instagram-Seite veröffentlicht. Darin kündigt der Comedian an, 2022 keine Shows im Fernsehen zu übernehmen.

Über eine Million Follower hat Luke Mockridge auf Instagram. Sie haben am Freitag einen Post von Mockridge auf ihrer Timeline vorgefunden. Darin ist ein Statement zu lesen, das er gleich zweimal – im Bild selbst und dazu noch einmal als Text darunter – veröffentlicht.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Mockridge kündigt darin an, auch im kommenden Jahr keine TV-Shows moderieren zu werden: „Aufgrund der aktuellen Berichterstattung zu meiner Person werde ich meine Auszeit auf unbestimmte Zeit verlängern. Ich brauche Zeit, Ruhe und Abstand, um zu verstehen, zu lernen und zu heilen.“

>> Luke Mockridge äußert sich erstmals zu heftigen Vorwürfen: „Ist nicht passiert“ <<

„Aus diesem Grund kann und werde ich die für das kommende Jahr bereits angekündigten Sat.1-Shows nicht moderieren. Ich danke euch für euren Support. Danke, dass ihr in dieser schwierigen Zeit zu mir steht. Bleibt gesund – wir sehen uns wieder. Euer Luke“, so lautet das komplette Statement von Mockridge.

Der 32-Jährige bekam 2015 seine erste eigene Show bei Sat.1 – seitdem gab es 40 Ausgaben von „Luke! Die Woche und ich“ in bisher fünf Staffeln. Daraufhin folgten weitere Formate wie „Luke! Die Schule und ich“ oder „Luke! Die Greatnightshow“.

>> Dagi Bee, Luke Mockridge und Co.: Die Berufe der deutschen Promis, bevor sie berühmt wurden <<