Foto: Uwe Anspach/dpa
Foto: Uwe Anspach/dpa

Seit einem knappen Jahrzehnt steht Iris Klein, die Mutter von Reality-Star Daniela Katzenberger, in der Öffentlichkeit – 2013 ging sie in das RTL-Dschungelcamp. Die 51-Jährige hatte aber zuletzt mit psychischen Problemen zu kämpfen, dazu hat sie sich nun geäußert.

„Ich hatte ein Burnout“, erklärte Klein im Interview mit „RTL„. „Ich war wirklich am Ende.“ Im Laufe des Jahres hatte sie große Probleme, die unter anderem mit dem Streit zwischen ihren Töchtern zusammenhängen. Katzenberger und ihre Halbschwester Jenny Frankhauser liegen sich schon seit langem in den blondierten Haaren.

Grund dafür ist unter anderem die Reaktion der „Katze“ auf den Tod des Vaters ihrer Halbschwester: Sie schrieb darüber in den Sozialen Netzwerken, erschien aber nicht zur Beerdigung. Die Beziehung zu ihrer Mutter hat sich allerdings wieder gebessert.

Mit den psychischen Problemen kamen dann auch die Pfunde: „Der Pizzadienst war mein Freund.“ Sie habe in dieser Phase zwölf Kilo zugenommen – Bewegung Fehlanzeige („Ich habe den ganzen Tag nur im Bett gelegen“).

+++ Alle Kandidaten im RTL-Dschungelcamp gibt es hier +++

+++ Alle Infos zum RTL-Dschungelcamp gibt es hier +++

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!