Dass Katja Krasavice in Sachen Sex kein Blatt vor den Mund nimmt, ist bekannt. In ihrer Instagram-Story redet sie jetzt aber auch ganz offen über ihre Sexsucht.

Die 23-Jährige liegt nach einer harten Partynacht in einem Hotelzimmer im Kosovo, als es aus ihr herausbricht. „Ich bräuchte jetzt einen richtig fetten Schwanz. Das wär krass, Alter“, sagt die Blondine. „So ’nen richtig leckeren. Wie schön das wäre. Also, wenn ihr im Kosovo seid, kommt vorbei, ich warte. Das ist eine offizielle Einladung.“ Gut für diejenigen, die ihre Handynummer haben:

>>Katja Krasavice: Wer rubbelt, bekommt ihre Handynummer<<

Dabei hatte sie laut eigener Aussage erst wenige Stunden zuvor „Schwanz bekommen“. Für Krasavice längst nicht nur noch Spaß: „Das klingt zwar lustig und chillig, aber ich bin halt einfach sexsüchtig.“ Ihr Leben drehe sich zu 70 bis 80 Prozent nur um Sex. Wenn sie keinen habe, werde sie depressiv. Es gehe auch nicht ausschließlich darum, befriedigt zu werden, sondern um den Geschlechtsakt an sich.

Vor allem, wenn sie getrunken habe, sei sie nicht aufzuhalten. „Dann bin ich wirklich voll in meinem Element“, erklärt sie. Es ginge sogar zuweilen so weit, dass Männer von den nymphomanischen Zügen genervt seien. „Wenn die Person einmal keinen Bock hat, nehm‘ ich die auseinaaaaaaander. Es gibt so Streit. […] Ich liebe Schwanz.“

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Was also tun, wenn keiner in der Nähe ist? Sich selbst befriedigen? Für die gute Katja in diesem Moment aus Gründen der Faulheit keine Option. Ob sich noch ein Mann gefunden hat, um mit ihr Sex zu haben, wurde übrigens nicht aufgeklärt.

Die nächste Option, sich mit er vollbusigen Blondine zu vergnügen, bietet sich interessierten Fans während der „Boss Bitch“-Tour. Denn nachdem das Album am 17. Januar 2020 erscheint, tourt Krasavice im März durch Deutschland. Insgesamt in elf Städten wird sie dann Halt machen – und hat angekündigt, dass Fans unter Umständen mit ihr im Backstage-Bereich verschwinden dürfen.

Aber Katja Krasavice wäre nicht Katja Krasavice, wenn sie nicht auch für die Schüchternen unter ihren Fans eine Lösung hätte: Wer sich die limitierte Box des Albums vorbestellt, darf sich über eine Sexpuppe im Krasavice-Look freuen. Wir wünschen viel Spaß!