Katie Price
Foto: Herbert Pfarrhofer/dpa

Katie Price, die Skandalnudel aus England, hat wieder einmal den Vogel abgeschossen. Ein Video-Ausschnitt aus ihrer neuen Reality-TV-Show zeigt, dass sie nicht einmal den Geburtstag zweier ihrer Kinder kennt. Autsch!

Neuerdings versucht sich die 41 Jahre alte Price an einer eigenen Reality-TV-Show. Angelehnt an das erfolgreiche US-Format „Keeping Up with the Kardashians“ über das verrückte Leben von Kim, Khloé, Kourtney und Co. zeigt Price dabei Einblicke in ihr Privatleben und wird von einem Kamerateam begleitet.

Die englische Zeitung „Daily Star“ bekam offenbar exklusive Vorabeinblicke in die Show namens „My Crazy Life“ und berichtet von einem kuriosen Vorfall, der sich vor laufender Kamera zugetragen haben soll.

Dabei tritt Price in einen Dialog mit ihrem Noch-Ehemann Kieran Hayler, einem ehemaligen Stripper, von dem sie allerdings getrennt lebt. Im aufgezeichneten Gespräch geht es um ihre beiden gemeinsamen Kinder, Jett and Bunny, und darum, wie sie die Zeit mit ihnen untereinander aufteilen.

View this post on Instagram

My kids are little posers like me ✌️

A post shared by Katie Price (@officialkatieprice) on

Als Hayler klar wird, dass er seine Kinder bei der aktuellen Abmachung an deren Geburtstagen nicht sieht, hakt er nach: „Was ist denn mit dem Geburtstag der Kinder? Die fallen in die Sommerferien und das würde bedeuten, dass ich sie dann nicht sehe.“

Verblüfft dreinschauend antwortet Price: „Wann haben die denn Geburtstag? Lass es mich googeln.“ Bitte was? Fürs Protokoll: Bunny wird am 5. August fünf Jahre alt, Jett wird am 12. August sechs.

Das ehemalige Formel-1-Boxenluder hat insgesamt fünf Kinder. Eines, mittlerweile 17 Jahre alt, stammt aus einer Beziehung mit Ex-Fußballprofi Dwight Yorke. Zudem hat Price zwei Kinder im Alter von zwölf und 14 Jahren, die aus ihrer Ehe mit Peter Andre stammen, den sie einst in der britischen Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ kennenlernte.

View this post on Instagram

Strongest girl I’ve ever met! ❤️🙏🏼

A post shared by Kris Boyson (@krisboyson) on

Mittlerweile befindet sich Price in einer Beziehung mit dem Personal-Trainer Kris Boyson. Obwohl sie bereits fünf Kinder hat und sich – wie wir gelernt haben – mindestens zwei derer Geburtstage nicht merken kann, hätte sie gerne weiteren Nachwuchs. Der „Daily Star“ zitiert ferner einen Dialog mit ihrem Arzt. Dabei fragt ihn Price nach dem bestmöglichen Zeitpunkt, um erneut schwanger zu werden. Seine antwortet: „Je früher, desto besser.“ Na dann: Viel Erfolg!