Fernsehmoderator Kai Pflaume
Foto: Georg Wendt/dpa

Fernsehmoderator Kai Pflaume hat nach Kritik ein Bild von sich gelöscht, das ihn in einem T-Shirt mit Szenedroge-Motiv zeigt.

In Medienberichten und in sozialen Medien war der 52-Jährige zuvor für das Posting kritisiert worden. Auf dem Bild trägt der TV-Moderator ein Shirt, auf dem ein als Szenedroge bekannt gewordener Hustensaft groß abgebildet ist.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

In kurzen Videosequenzen auf Instagram sagte Pflaume am Samstag, jeder wisse, dass er mit Drogen überhaupt nichts am Hut habe. Er habe das Bild nun gelöscht. „Drogen sind Mist. Drogen sollte man nicht nehmen“, fügte er an.

Dazu schrieb er seinen 236.000 Followern: „Es gab ja heute ein paar Irritationen bzgl. eines Posts von vor 2 Tagen, auf dem ich ein T-Shirt mit einer Hustensaftflasche drauf trage. Ich habe diesen jetzt gelöscht, ganz bewusst gelöscht und möchte gleich die Gelegenheit nutzen, noch mal ganz deutlich zu sagen, dass ich mir da vielleicht zu wenig Gedanken über die Wirkung gemacht habe, aber Drogen zu verherrlichen oder zu verharmlosen nie meine Absicht war. Jeder der mich kennt weiß, dass ich Drogen ganz klar ablehne. In diesem Sinne bleibt Sauber!“