Jürgen Drews sagt Auftritte ab: „Nicht mehr so belastbar“

Mit 77 Jahren und einer Nervenerkrankung muss Schlagerstar Jürgen Drews kürzer treten. Der Sänger entschuldigte sich bei seinen Fans über Instagram nach einer Tour mit Florian Silbereisen.
Jürgen Drews
Der Sänger Jürgen Drews geht während der Liveübertragung der Sendung "Immer wieder Sonntags" über das Set. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Jürgen Drews
Der Sänger Jürgen Drews geht während der Liveübertragung der Sendung "Immer wieder Sonntags" über das Set. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Auch an den ewig Junggebliebenen nagt irgendwann der Zahn der Zeit. Schlagerstar Jürgen Drews muss dem Alter Tribut zollen und ein paar Gänge zurückschalten, wie er sagt.

Der Sänger will aus gesundheitlichen Gründen vorerst kürzer treten. „Ich bin nicht mehr so belastbar, wie ich es früher war und wie man es von mir gewohnt ist“, schrieb der 77-Jährige am Montag auf Instagram. Drews, der im Münsterland im Kreis Coesfeld lebt, leidet nach eigenen Angaben an Polyneuropathie, einer Nervenkrankheit.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jürgen Drews (@juergen.drews)

Bei der gemeinsamen Tour mit Florian Silbereisen habe der „König von Mallorca“ festgestellt, dass ihn die Begleiterscheinungen des Älterwerdens immer schneller einholten und der „schleichende Prozess“ der Erkrankung nicht völlig aufzuhalten sei, schrieb Drews weiter.

>> Jürgen Drews: Kultbistro auf Mallorca musste wegen Corona schließen <<

Bis Anfang Juli wolle der Musiker – bekannt für Evergreens wie „Ein Bett im Kornfeld“ und „Wieder alles im Griff“ – vorerst keine Live-Auftritte wahrnehmen, bei denen er länger auf der Bühne stehen muss. „Auch für mich sind diese körperlichen Grenzen, die ich erfahren musste, völlig neu und ich muss lernen, damit umzugehen“, schrieb Drews.

Mehr News zum Thema:

dpa