Foto: dpa/Especial
Foto: dpa/Especial

Der Popstar Justin Bieber (25) will sich künftig in erster Linie auf seine Gesundheit und seine Familie konzentrieren. „Die Musik ist mir sehr wichtig, aber nichts kommt vor meiner Familie und meiner Gesundheit“, schrieb Bieber am Montag bei Instagram.

Viele Fans hätten ihn um ein neues Album gebeten, aber er habe schon bei seiner letzten Tour „emotional“ nicht alles geben können. „Ich bin jetzt sehr darauf konzentriert, einige tief verwurzelte Probleme zu lösen, die ich wie die meisten von uns habe, so dass ich nicht auseinanderfalle, so dass ich meine Ehe aufrechterhalten kann und der Vater sein kann, der ich sein will“, schrieb Bieber.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

So I read a lot of messages saying you want an album .. I’ve toured my whole teenage life, and early 20s, I realized and as you guys probably saw I was unhappy last tour and I don’t deserve that and you don’t deserve that, you pay money to come and have a lively energetic fun light concert and I was unable emotionally to give you that near the end of the tour. I have been looking, seeking, trial and error as most of us do, I am now very focused on repairing some of the deep rooted issues that I have as most of us have, so that I don’t fall apart, so that I can sustain my marriage and be the father I want to be. Music is very important to me but Nothing comes before my family and my health. I will come with a kick ass album ASAP, my swag is undeniable and my drive is indescribable his love is supernatural his grace is that reliable…. the top is where I reside period whether I make music or not the king said so. but I will come with a vengeance believe that.. (grammar and punctuation will be terrible pretend it’s a text where u just don’t care).

Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber) am Mär 25, 2019 um 12:18 PDT

Für die Zukunft versprach er aber ein neues Album. Der Popstar, der mit dem Model Hailey Baldwin verheiratet ist, hatte zuletzt immer wieder offen über seine Probleme mit dem frühen Ruhm gesprochen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)