Lauren Summer hasst den Winter. Und das hat nichts mit ihrem Nachnamen zu tun. Der Grund liegt auf der Hand: Ihr Lieblings-Kleidungsstück hat im Winter schlichtweg keine Saison. Das Instagram-Model liebt es einfach, Bikinis zu tragen.

Die 25 Jahre alte US-Amerikanerin macht aber auch eine verdammt gute Figur in Badekleidung, das muss man neidlos anerkennen. In ihrem aktuellen Posting präsentiert sie sich dementsprechend ihren mehr als 2,1 Abonnenten auf Instagram ziemlich freizügig.

Zu sehen ist auf dem Bild eigentlich nur Lauren Summer persönlich. Sie steht mittig vor der Kamera, hat dem Fotografen aber ihren Rücken zugewandt. Der Ärmste macht aber noch das Beste aus der verfahrenen Situationen und knipst das, was ihm vor die Linse kommt. In dem Fall der wohlgeformte Po der durchtrainierten Influencerin. Hübsch verpackt in einem klitzekleinen schwarzen Bikini-Höschen, das nur kaum diesen Namen noch verdient. Dazu dreht Lauren Summer ihren Kopf nach links, sodass wir auch noch eine Gesichtshälfte sehen. Der Rest ist strahlend blauer Himmel.

Genug der Worte, hier ist das heiße Bild:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

„Missing swimsuit season over here in chilly California ⛅️“ (Deutsch: „Ich vermisse die Bademoden-Saison hier im kühlen Kalifornien“), schreibt das Model, das im April 2017 auch schon in der US-Version des Männermagazins „Playboy“ ihren Traumkörper freizügig präsentierte.

Bekanntheit erlangte sie jedoch vor allem durch ihren vollen Körpereinsatz in der World Series der Baseball-Liga MLB. Im Finale zog sie mit einer Freundin auf der Tribüne blank. Und wurde so mit Freundin Julia Rose zum heimlichen Star des Spiels, da die Aktion live im TV und auf der großen Leinwand im Stadion übertragen wurde.

Diese Instagram-Models zogen in der Baseball-World Series blank

Hinter der Aktion damals steckte übrigens eine ernste Aktion. Mit ihrer dritten Busenfreundin, Kayla Lauren, wollte das durchaus attraktive Duo auf das Thema Brustkrebs aufmerksam machen. Das ist in ihnen auch gelungen.

Gemeinsam mit Gründerin Julia Rose bringt Lauren Summer zudem das Magazin „SHAGMAG“ heraus“. Lauren ist dabei als Markenmanagerin tätig.

Die Beschreibung der Website passt jedenfalls perfekt zu den zwei Grazien: „SHAGMAG ist ein All-you-can-eat-Buffet von allem, was du wissen willst, gequetscht in ein digitales Magazin. Sieh exklusiven und unzensierten Content von Julia Rose und anderen aufstrebenden Instagram-Models, erfahre etwas über Bienchen und Blümchen, aufstrebende Masterminds, neueste Sport-Geschichten, und was zur Hölle sonst noch so in der Welt los ist – alles an einem Platz. (Und ja, es wird Brüste zu sehen geben…viele Brüste)“.

Und Lauren Summer hat wenig Probleme damit, sich selbst nackt zu zeigen, das beweist ein Blick auf ihr Instagram-Profil:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Doch auch mit Unterwäsche kann sie sich sehen lassen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Hier posiert sie mit ihren Freundinnen Julia Rose und Kayla Lauren:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Wir sind ehrlicherweise kurz davor, komplett durchzudrehen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und es hört nicht auf:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Ok, wir geben auf:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Finanziell braucht sich übrigens niemand Sorgen um die 30-Jährige zu machen. Denn sie hat es verstanden, aus ihrem perfekten Körper ordentlich Kapital zu ziehen. Ihr Vermögen wird von Branchenkennern auf mindestens 500.000 Dollar beziffert. Ihre Haupteinnahmequelle ist dabei Instagram. Wir können es verstehen und hoffen, dass sie ihre Karriere als Instagram-Model noch lange aufrecht erhält und den Bikini noch nicht so bald an den Nagel hängt.