Sarah Harrison, die vielen Trash-TV-Fans besser als Sarah Nowak aus Formaten wie „Der Bachelor“ oder „Promi Big Brother“ bekannt sein dürfte, zieht mit einem Foto bei Instagram mal wieder die Blicke ihrer über zwei Millionen Abonnenten auf sich. Doch das, was auf dem Bild zu sehen ist, führt zu unschönen Assoziationen.

Denn Nowak, die zu ihrem Beitrag nur schrieb, dass sie ein paar Sonnenstrahlen einfangen möchte, räkelt sich in eher merkwürdiger Pose vor einem Lounge-Sofa im Sand. Dabei trägt sie nur einen knappen Bikini, was wenig überraschend zu reichlich begeisterten Kommentaren führt.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

„Bombe !! Siehst Mega aus 😻“, „Schönheit ❤️😍😍😍“, „Super sexy 😍“ oder auch „Siehst richtig gut aus“, ist da etwa in den Kommentaren zu lesen. Da fällt es fast nicht ins Gewicht, dass einige Fans über ihre seltsam anmutende Körperhaltung rätseln.

Was viele dann aber offenbar doch stutzig macht, ist ein Detail, das zunächst gar nicht groß ins Auge fällt. Denn unter Harrison – übrigens Playmate des Jahres 2015 – ist es nass im Sand. Vermutlich nur, weil die 28-Jährige zuvor im Wasser war und dieses nun von ihrem Bikini tropft. Einige haben jedoch auch eine völlig andere Theorie.

„Ist echt nicht böse gemeint aber ich dachte echt, du pinkelst gerade auf den Boden 😂😂😂😂 das sieht so komisch aus“, heißt es in einem Kommentar. Andere schreiben: „Pipi gemacht 🙊🙊🙈😅“ oder auch „Bist du von der Couch gefallen und hast pipi gemacht? Sieht etwas komisch aus 😂❤️“. Entsprechend legt eine Abonnentin Harrison auch nahe, dass Bild zu löschen. „Du blamierst dich! Sieht aus, als hättest du das Klo nicht rechtzeitig gefunden…“, schreibt sie.

Ob Harrison, die im November 2017 den Namen ihres US-amerikanischen Gatten Dominic Harrison angenommen hat, dieser Bitte nachkommen wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht legt sie sich beim nächsten Mal auch einfach auf das Sofa statt vor das Sofa.