Sie war nicht mehr aufzuhalten! Nach einem Streit mit ihrem Freund soll Pornodarstellerin Jesse Jane wild auf ihn eingeschlagen und ihn sogar gebissen haben. Erst, als die Polizei ausrückte, war der tätliche Übergriff beendet.

Wie das US-Portal „TMZ“ berichtet, wurde die 39-Jährige letztlich von den Beamten in Handschellen abgeführt. Der Zwischenfall hat sich am vergangenen Mittwoch in der Stadt Moore im US-Bundesstaat Oklahoma ereignet.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Die Polizei wurde wegen Hausfriedensbruch gerufen. Vor Ort angekommen fanden sie Jane und ihren Partner in der Auffahrt vor. Zu dem Zeitpunkt war der Mann bereits verletzt – sein linkes Auge wurde blutig geschlagen.

Diese 25 deutschen Pornostars solltet ihr unbedingt kennen!

Darüber hinaus stellten die Beamten eine Bisswunde an seiner linken Hand fest. Beide Verletzungen resultierten aus dem Übergriff seiner Freundin. Der Verletzte gab zu Protokoll, dass er und Jane am Abend zuvor einiges getrunken hatten.

Als er am nächsten Morgen aufwachte, stellte er fest, dass die 39-Jährige Medikamente von ihm in den Müll geworfen hat. Daraufhin kam es zu einem Streit, bei dem Jane dann die Nerven verlor und übergriffig wurde.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Sie soll ihn zunächst am Hals gepackt haben und gegen eine Wand geschubst haben. Danach kam es zu der Auseinandersetzung, bei der der Freund verletzt wurde. Am Körper der Erotikdarstellerin wurden bis auf eine Blutspur an ihrer Stirn keine Spuren des Kampfes festgestellt.

Jane, die mit bürgerlichem Namen Cindy Taylor heißt, wurde daraufhin erst einmal festgenommen und ins Gefängnis des Cleveland County gebracht. Dort wurden Ermittlungen gegen sie wegen häuslicher Gewalt aufgenommen. Allerdings ist die Täterin zunächst wieder auf freien Fuß gelassen worden.

Studie klärt auf: Welche Pornos suchen Deutsche im Netz?

Ihren ersten Pornos drehte die 39-Jährige bereits 2002 und war daraufhin in dutzenden Filmen zu sehen. Zwischenzeitlich kehrte sie der Erotik-Branche den Rücken – im Januar 2017 erklärte sie ihren Rücktritt. Nur zwei Jahre später feierte sie aber ihr Porno-Comeback.