Foto: dpa/Ursula Düren
Foto: dpa/Ursula Düren

Cheyenne Ochsenknecht polarisiert. Konkret: Ihre Lippen sind mal wieder in aller Munde. Es geht um eine mögliche Schönheits-Operation. Instagram-User sprechen bösartiger Weise von einem „Unfall“.

Die Tochter von Natascha und Uwe Ochsenknecht ist auf der Foto-Plattform Instagram sehr aktiv. Das 19 Jahre alte Model hält ihre 217.000 Abonnenten gerne mit Schnappschüssen aus ihrem Leben auf Stand. Ihr jüngstes Posting hat jedoch Diskussionen unter ihren Fans – und ihren Neidern ausgelöst.

Was ist passiert? Cheyenne, die vor rund einem Jahr mit einer öffentlichen Absage an Heidi Klum und die Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ (GNTM) für Schlagzeilen gesorgt hatte, postete ein Selfie von sich. Dazu schrieb sie: „savannah sunset 🌅“, doch ihren Fans geht es nicht um den Bildtext, sie schauen sorgenvoll auf das Foto – und die Lippen des Teenagers.

Hier ist das Foto:

View this post on Instagram

savannah sunset 🌅

A post shared by daughter of heaven (@cheyennesavannah) on

„Aua …. Das sieht böse aus …. gute Besserung!😍 klingt meistens, nach dem Hyfill, bzw . der Spritze, etwa 5 Tage später ab , Kopf hoch!“, lautet ein fieser Kommentar zum Schnappschuss des jüngsten Mitglieds des Ochsenknecht-Clans. Eine weitere Meinung: „Hallo , seid ihr unfair ! Evt hatte das Mädchen wirklich einen Unfall! 😙“ Und es geht so weiter: „Schlauchbootlippen ist gelinde ausgedrückt. Wann gibt es die erste OP von Mama bezahlt.“

Ein User hat jedoch eine besonders kreative Idee wie das Foto entstanden sein könnte. Er tippt auf einen Bienenstich – und eine allergische Reaktion: „ich glaub die Is gegen Bienen erlärgisch.“ „Oh sheeesh“, schreibt ein anderer. „Ich kann nicht mehr 😂 das sieht aus wie ein Unfall 😂“, ergänzt eine Userin. „Na wieder frisch die Lippen aufgespritzt, das sieht nicht schön aus die Oberlippe berührt ja schon fast die Nase 😁“, schreibt eine andere Instagram-Nutzerin.

Der Vorwurf: Cheyenne spritzt sich die Lippen auf. Doch nicht alle Fans glauben daran: „Was seid ihr alle für neidische weiber? Ihr Bruder hat auch Mega volle Lippen und der wird mit Sicherheit seine Lippen nicht gespritzt haben. 🤦🏻‍♀️“, schreibt eine Userin, die Cheyenne vehement verteidigt. „Seid ihr eigentlich alle dumm? Sie ist ihrem Bruder wie aus dem Gesicht geschnitten und der hat sich garantiert nichts spritzen lassen 😂“, ist auch dieser Userin die Ähnlichkeit zum Bruder aufgefallen. „also ich verstehe euch alle nicht haha😂 kann man von Natur aus jetzt keine vollen Lippen mehr haben oder was?
Informiert euch erstmal bevor ihr hier eine auf krass tut haha😂“, ergänzt eine Fanpage des Models.

Und es gibt sogar Fans, die das Bild ästhetisch ansprechend finden. „Also ich liebe deine Lippen und hätte auch gerne solche 😍“, schreibt eine Userin. „Einfach nur wunderschön 😊“, „Ohne Worte…. wunderschön 😍❤️“, „Mega hübsch 😘“, lauten andere Meinungen zum viel diskutierten Bild.

Für Cheyenne Ochsenknecht sind die Vorwürfe nicht neu. Schon in der Vergangenheit bestritt sie immer wieder, sich die Lippen aufspritzen zu lassen. „Meine Lippen sind immer ein Thema. Das wird sich wohl auch nicht ändern, wenn ich 80 Jahre alt bin. Da kommt natürlich immer die Frage, ob sie echt sind. Genauso wie bei meinen langen blonden Haaren. Und ja, meine Lippen und Haare sind von Natur aus so. Mein Bruder Wilson und ich haben die vollen Lippen von meinem Opa. Jimi hat sie nicht und außerdem braune Haare. Deswegen sagen wir spaßeshalber öfter, dass er vom Postboten ist“, sagte sie zuletzt der Illustrierten „Bunte“ in einem Interview.

Damit wäre eigentlich alles gesagt. Wir tippen aber darauf, dass es nicht die letzte Diskussion war, die sich um Cheyennes Lippen dreht. In diesem Sinne: Fortsetzung folgt.