Victoria Swarovski
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Das Thermometer klettert in den nächsten Tagen wieder auf um die 30 Grad, wenn man den Vorhersagen der Meteorologen glauben darf. Umso wichtiger ist eine fachgerechte Abkühlung – und die gönnte sich Victoria Swarovski schon einmal vorsorglich.

Die „Let’s Dance“-Moderatorin hat auf ihrem Instagram-Account ein Video veröffentlicht, wie sie in einem hautengen, knallgelben Badeanzug im Baywatch-Style trägt und in einen Pool springt. Dazu schreibt sie: „Sending you lots of ☀️ and fun from Spain 😘😘😘“, also: „Ich schicke euch viel Sonne und Spaß aus Spanien“.

Wer sich den Clip anguckt, wird aber schnell auf ein anderes Detail aufmerksam. Nachdem Swarovski ins Wasser gesprungen ist, taucht sie in Zeitlupe wieder auf. Und kurz bevor sie die Wasseroberfläche berührt, passiert es: Ihre Brüste scheinen aus dem Badeanzug herauszuplatzen.

Was für ein Anblick! Das wird sich so mancher männlicher Fan denken. Generell ist die Begeisterung groß. „Wow sieht wunderschön aus❤️ woher ist der schöne Bikini? 💕“, frohlockt „pauergirl14“.

„Pamelaliebe“ ergänzt: „Hamma😍…und wie prüft man ob der Bikini richtig sitzt? Mit ner g’scheiten A****Bombe 😜 jetzt bist du einfach noch sympathischer Mädel😍“. Ansonsten gehen die Kommentare unter dem Post von „Mega“ über „Fotobomb😎🤩😂“ bis hin zu „most beautiful girl in the world“.