Heidi Klum Tom Kaulitz
Foto: Kyle Grillot/AFP

Heidi Klum und Tom Kaulitz halten sich mit öffentlichen Liebesbekundungen nur bedingt zurück. Jetzt hat die „GNTM“-Chefin jedoch offen wie nie über den Sex mit ihrem Liebsten gesprochen – und so auch ganz nebenbei kräftig die Werbetrommel gerührt.

Keine Frage, Heidi Klum weiß, wie das Show-Geschäft funktioniert. Als Model, Unternehmerin, Chef-Jurorin der ProSieben-Show „Germany’s Next Topmodel“ und nicht zuletzt auch als Frau von „Tokio Hotel“-Gitarrist Tom Kaulitz, weiß sie nur zu genau, wie man die PR-Maschinerie besonders effektiv in Gang setzt.

Wenn Tokio Hotel nun also ihre neue Single „Chateau“ veröffentlichen, in der es um die Liebe geht, warum also nicht auch direkt mal über die Liebe zu ihrem Tom sprechen? Doch in entsprechenden Video-Clips, die auf der offiziellen Instagram-Seite der Band veröffentlicht wurden, blieb es nicht bloß bei den schon so oft gehörten Liebesbekundungen. Es wurde direkt mal intim.

So plauderte Klum offen darüber, was in ihr vorgeht, wenn sie mit ihrem Mann schläft. „Der sinnlichste Moment ist, wenn du mit der anderen Person am engsten verbunden bist. Das ist meistens beim Sex“, erklärte sie. „Dann passiert etwas in dir, was nichts mehr mit der Außenwelt zu tun hat. Es ist dieses bestimmte Gefühl“, so Klum gestenreich.

In Tom habe sie zudem die Liebe ihres Lebens gefunden. Für ihn wurde sie alles tun, sagt die 46-Jährige. Und auch der 16 Jahre jüngere Musiker gerät ins Schwärmen, wenn er an seine Frau denkt. „Also ich habe nie an das Konzept der einen großen Liebe geglaubt, weil ich immer gedacht habe, dass es die große Liebe gar nicht gibt – bis ich sie dann getroffen habe.“ Schon beim ersten Treffen habe er sich sofort in sie verliebt.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Tom und Heidi haben im August ihre Hochzeit auf Capri gefeiert. Seitdem sind sie nicht nur privat unzertrennlich, sondern offenbar auch geschäftlich. Ob Auftritte in ihrer Casting-Show „Germany’s Next Topmodel“, gemeinsame TV-Formate wie „Queen of Drags“ mit Toms Bruder Bill Kaulitz oder Promo-Interviews zur neuen „Tokio Hotel“-Single: Klum ohne Kaulitz ist kaum noch vorstellbar.