Heidi Klum Tom Kaulitz Maleficent: Mistress of Evil
Foto: AP/Willy Sanjuan

Heidi Klum und Tom Kaulitz sind seit ein paar Monaten verheiratet. Das Klischee, dass verheiratete Paare nicht mehr so oft Sex haben, bedienen sie jedoch nicht.

Das Topmodel plauderte am Set von ihrer neuen ProSieben-Show „Queen of Drags“ ganz freizügig über ihr Liebesleben mit Tom. Heidi ist bei „Queen of Drags“ Moderatorin und Jurorin zugleich und erhielt in der ersten Folge Unterstützung: Olivia Jones trat in der Premienausgabe als Gastjurorin auf.

Eine RTL-Kamera fing ein, wie sich die beiden am Set von „Queen of Drags“ unterhielten. Dabei wollte die Drag Queen von Heidi wissen, wie oft sie denn Sport treibe. Ihre Antwort: „Zählt auch Sex? Dann jeden Tag!“ Wie ernst die Aussage gemeint war, ist jedoch unklar. Schließlich sind sowohl Heidi als auch Tom beruflich viel unterwegs. Für tägliche Schäferstündchen bleibt da eigentlich kaum Zeit.

Es war übrigens nicht das erste Mal, dass die 46-Jährige über das Sexleben mit ihrem Ehemann redet. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Toms Band Tokio Hotel ein Promo-Video ihrer neuen Single auf Instagram. Auch Heidi kommt dabei zu Wort. Das Thema: Liebe. Und Sex. Für die gebürtige Rheinländerin gehört das nämlich zusammen: „Der sinnlichste Moment ist, wenn du mit der anderen Person am engsten verbunden bist. Das ist meistens beim Sex. Dann passiert etwas in dir, was nichts mehr mit der Außenwelt zu tun hat. Es ist dieses bestimmte Gefühl.“

Einen kleinen Einblick in das, was Tom im heimischen Bett zu sehen bekommt, gab Heidi kürzlich auf Instagram. Auf der Social-Media-Plattform lud sie ein Foto hoch, das sie nackt von hinten zeigt – Sideboob inklusive!

Klum und Kaulitz haben ihre Hochzeit am 3. August auf Capri gefeiert. Laut „Bunte“ sollen sie sich jedoch schon im Februar in Los Angeles das Ja-Wort gegeben haben. Den Musiker hatte sie Anfang 2018 auf einer Geburtstagsfeier des Designers Michael Michalsky kennengelernt.