Foto: Jörg Carstensen / dpa
Foto: Jörg Carstensen / dpa

Eine alte Geburtstags-Rechnung sorgt momentan für Unmut im Hause Hummels. Cathy, die Ehefrau des Nationalspielers und Bayern-Stars Mats, soll einen vierstelligen Betrag unterschlagen haben.

Am 31. Januar 2015 hatte die Designerin ihren 27. Geburtstag im Dortmunder Restaurant „Meisterhäuschen“ gefeiert. Am Ende des Abends, den sie mit Freunden und Verwandten feierte, belief sich die Rechnung auf 1006,40 Euro – laut Restaurant ist der Betrag bis heute offen. Hummels bestreitet dies und behauptet, die Rechnung inklusive Trinkgeld, insgesamt 1100 Euro, noch am Abend in bar beglichen zu haben.

Laut „Bild“ erklärte der Richter im Prozess: „Eine der beiden Seiten hat das Gericht in dreister Weise belogen und zu täuschen versucht.“ Hummels muss dem Restaurant nun 100640 Euro plus Zinsen zahlen. Doch weil die Spielerfrau damit nicht einverstanden ist, legte sie nun Berufung ein. „Ich kann nur sagen, dass ich ich ein Verfechter von Fairness bin und mir so etwas nicht gefallen lasse. Ich bezahle grundsätzlich immer meine Rechnungen“, sagte Hummels der Zeitung.

Cathy Hummels ist die Frau von Mats Hummels. Am 15. Juni 2015 heiratete sie den Profi des FC Bayern München, mit dem sie Anfang 2018 ihren ersten gemeinsamen Sohn bekam. Immer wieder eckt die 31-Jährige an und löst mitunter heftige Diskussionen aus – wie im November, als sie ihren Followern auf Instagram mitteilte, dass sie gerade ihre Periode habe.

Kurze Zeit später mischte sich Hummels im Streit um einen Post von Thomas Müllers Ehefrau Lisa ein. Übrigens: Bereits im Februar muss sie wieder vor Gericht erscheinen, weil ihr vorgeworfen wird, verbotene Werbung auf Instagram gemacht zu haben.