Wenn Lilly Becker Urlaub macht, gibt’s viel zu sehen. Via Instagram hält die Ex von Tennis-Legende Boris Becker ihre Fans auf dem Laufenden – und zeigt sich dabei immer wieder nur leicht bekleidet. Ob im knappen Bikini oder gleich ganz oben ohne: Becker ist für viele ein echter Hingucker.

Während es in Deutschland friert und schneit, genießt Becker die Sonne an den Traumstränden der Malediven. Blauer Himmel, grüne Palmen und türkisfarbenes Wasser –  es gibt wahrlich schlechtere Aussichten. Vor allem aber begeistert die 42 Jahre alte Niederländerin ihre knapp 100.000 Abonnenten mit viel nackter Haut.

Ihr jüngster Post zeigt sie in einem knappen, dunkelblauen Bikini mit sehr hohem Beinausschnitt. „Wow, du bist so schön“, „Super heiß“, „Ein sehr schönes Foto Lilly“ oder gar „Kann ich deine Figur mal ausleihen?“, ist in den Kommentaren zu lesen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lillybeckerofficial (@lillybeckerofficial) am Jan 28, 2019 um 2:49 PST

Weitaus freizügiger präsentierte sich Becker nur wenige Tage zuvor. Augenscheinlich nur mit einem Bikini-Höschen bekleidet, sitzt sie im Schneidersitz im Sand und verdeckt ihre Brust nur mit ihren Armen. Passend dazu zitiert ein Nutzer einen bekannten Karnevals-Hit: „Und jetzt die Hände zum Himmel und lass uns fröhlich sein.“

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lillybeckerofficial (@lillybeckerofficial) am Jan 26, 2019 um 1:12 PST

Gänzlich oben ohne funktioniert bei Instagram allerdings nicht. Da gaibt es auch für Promis keine Ausnahme! Es gilt „Nippel-Verbot“, wie auch schon Sängerin Jennifer Weist kritisierte. Becker wird ihre Fans also auch weiterhin „nur“ mit solchen Fotos beglücken können…

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lillybeckerofficial (@lillybeckerofficial) am Dez 31, 2018 um 3:30 PST

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lillybeckerofficial (@lillybeckerofficial) am Dez 7, 2018 um 4:02 PST

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!