Rafael Nadal und Xisca
Foto: Aurelien Meunier/epa/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Der spanische Tennis-Star Rafael Nadal hat am Samstag seine langjährige Freundin Xisca Perello geheiratet. Die Trauung fand auf dem Anwesen La Fortaleza auf Nadals Heimatinsel Mallorca statt.

Örtlichen Medienberichten zufolge nahmen rund 350 Gäste an der privaten Feier teil.

Zu den Hochzeitsgästen soll auch Spaniens früherer König Juan Carlos I. gezählt haben. Sternekoch Quique Dacosta soll für das Catering zuständig gewesen sein. Tennis-Star Roger Federer war nicht unter den Gästen.

Dafür waren aber die spanischen Tennisprofis Feliciano Lopez, Marc Lopez, David Ferrer und bei der Feier vor Ort. Der frühere Topspieler Ferrer sagte laut der spanischen Tageszeitung „AS“ kurz vor der Hochzeit auf Mallorca: „Ich wünsche den beiden alles Beste.“

View this post on Instagram

😜

A post shared by Rafa Nadal (@rafaelnadal) on

Der 33-jährige Nadal und die zwei Jahre jüngere Perello sind bereits seit 14 Jahren ein Paar. Sie trafen sich durch Nadals jüngere Schwester Maribel. Sie und Perello sind seit ihrer Kindheit befreundet. Beim ersten French-Open-Sieg des Spaniers im Jahr 2005 präsentierten sich Nadal und seine heutige Ehefrau erstmals zusammen in der Öffentlichkeit. Das Paar zeigt sich zwar gelegentlich bei Veranstaltungen oder im Urlaub, ist aber oft darauf bedacht, sein Privatleben möglichst geheim zu halten. Dazu passt, dass es bislang noch keine öffentlichen Bilder von der Hochzeit gibt.

Quelle: AFP