Campino Tote Hosen Konzert
Foto: Ronald Wittek dpa

Fußball ist Deutschlands Volkssport Nummer eins – jedes Wochenende fiebern Millionen Fans mit ihren Lieblingsteams mit. Darunter sind natürlich auch Prominente, bei manchen Stars geht es sogar noch über das Tragen von Fanartikeln hinaus.

So haben zum Beispiel die „Toten Hosen“ bereits mehrfach ihrem Lieblingsverein Fortuna Düsseldorf unter die Arme gegriffen. Mit der sogenannten „Fortuna-Mark“ wurde 1989 der Transfer von Angreifer Anthony Baffoe mitfinanziert. Im neuen Jahrtausend stand Düsseldorf vor dem finanziellen Kollaps, auch da sprang die Band ein und wurde kurzerhand Trikotsponsor.

Wie auch bei den Rockern liegt die Vereinsliebe der Promis oftmals mit den Geburtsstädten zusammen: So ist es unter anderem beim Hannoveraner Oliver Pocher, der Bremer Fernsehmoderatorin Laura Wontorra oder Joko Winterscheidt aus Mönchengladbach.