Da hat wohl einer einen über den Durst getrunken! Jared Padalecki soll am frühen Sonntagmorgen sowohl dem Inhaber als auch einem Mitarbeiter einer Bar in Austin im US-Bundesstaat Texas ins Gesicht geschlagen haben.

Wie „TMZ“ berichtet, war der Padalecki aus bisher ungeklärtem Grund ausgerastet. Als ein Freund des 37-Jährigen vor der Bar versuchte, ihn zu beruhigen, sei die Situation nur noch schlimmer geworden. Passanten filmten die anschließenden Handgreiflichkeiten:

Die Szenen hatten etwas von einer Mischung aus Judo und Ringen – für Anfänger allerdings. Schließlich wurde die Polizei alarmiert und die nahm Padalecki fest.

Der Schauspieler, der unter anderem durch Rollen in „Gilmore Girls“ und „Supernatural“ bekannt wurde, musste sich im Gespräch mit den Beamten rückwärts gegen die Motorhaube eines Auto lehnen, um nicht umzufallen. Außerdem soll er mit einem Geldbündel herumgewedelt haben.

Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Trinkens in der Öffentlichkeit und Körperverletzung. Das Bizarre: Laut „TMZ“ soll Padalecki Stammgast und sogar Miteigentümer der Bar sein. Ob der Fauxpas in Verbindung mit seiner Erkrankung steht, ist unklar. Laut eigener Aussage leidet der TV-Star seit mehreren Jahren an Depressionen.