Foto: dpa / Britta Pedersen
Foto: dpa / Britta Pedersen

Dass Lena Meyer-Landrut Werbung macht, ist an sich nicht ungewöhnlich. Aber mit ihrer neuen persönlichen Kollektion für den Modekonzern H&M hat sie ihre Fans gegen sich aufgebracht.

Auf Instagram teilte die Sängerin ein Werbevideo mit ihren 2,7 Millionen Abonnenten. Darauf präsentiert sie einige der Kleidungsstücke, die seit dem 3. Mai erhältlich sind – untermalt von ihrem Hit „Don’t Lie To Me“. Sie ist da!! Meine H&M SELECTED BY LENA Kollektion ist ab sofort in allen H&M-Geschäften und im Online Shop erhältlich. Ich bin soooo happy. Liebe jedes einzelne Teil – wie gefallen sie euch?“, schreibt die 27-Jährige dazu.

Doch während Meyer-Landrut überglücklich scheint, fallen die Reaktionen ihrer Fans überwiegend kritisch aus. Viele werfen ihr eine Doppelmoral vor, denn nachdem sie sich kürzlich für die Klima-Proteste „Fridays for Future“ aussprach, arbeitet sie nun mit einem Unternehmen zusammen, das in der Vergangenheit wegen schlechter Arbeitsbedingungen und fehlender Nachhaltigkeit oft in der Kritik stand. „Leider scheint Lena ihre Prinzipen für Geld über Bord zu schmeißen“, merkt ein Follower an, ein weiterer schreibt: „Es bringt mich echt zum Würgen, dass Influencer wie du ihre Reichweite nur für sich selbst nutzen. Sorry, aber das ist echt eine Schande!“

Aber auch etwas anderes stößt bei ihren Anhängern sauer auf. „Passen da auch normale Leute in die Sachen, mit normaler Körperform?“, fragt einer. Zuletzt sah sich der Popstar immer wieder Mager-Vorwürfen ausgesetzt.

Dass Kritik nicht immer spurlos an ihr vorbeigeht, zeigte Meyer-Landrut im vergangenen November, als sie sich auf kreative Art und Weise mit den Beschimpfungen ihr gegenüber auseinandersetzte. Ein Jahr zuvor nahm sie sich eine Social-Media-Auszeit. Nun ist sie mit ihrem neuen Album „Only Love, L“ wieder da. Ob sie gelernt hat, mit Anfeindungen umzugehen, wird sich zeigen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!