Evelyn Burdecki
Foto: TVNOW / Gregorowius

Huch, was ist denn mit Evelyn Burdecki passiert? Ein Instagram-Foto der 31-Jährigen sorgt derzeit für richtig viel Gesprächsstoff. Hat sich die blonde „Dschungelcamp“-Gewinnerin etwa die Brüste vergrößern lassen? Was ist da los, Evelyn?

Burdecki postete ein Bild von sich im Meer auf ihrer Instagram-Seite. Zu sehen ist ganz viel Wasser – und Evelyn Burdecki mit nassen Haaren, die mit nacktem Oberkörper im Wasser steht und nur mit ihrer rechten Hand ihre linke Brust bedeckt. Doch, irgendwas stimmt nicht mit diesem Nacktfoto, das wird schnell klar. Der Betrachter des Bildes denkt unweigerlich: Die Brust ist viel zu groß.

Die Siegerin der 2019er Ausgabe von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ schreibt zu ihrem auffälligen Foto jedoch lediglich: „Hey meine Lieben, ich schwimm jetzt zurück! Nach 3 Wochen in einem fremden und abenteuerlichen Land, muss ich jetzt noch schnell ein paar Ozeane erkunden! Das geht besser zu Wasser als zu Fuß, miete mir jetzt einen Flipper und dann gehts los! Habt einen schönen Sonntag! #lifeisgood #meer #swim #allesimgriff

Kein Wort zu ihren Brüsten. Das übernehmen dafür ihre Fans auf Instagram: „Alter Falter…..eine Hand voll Sünde 😉“, ist ein Fan ganz hin und weg. Doch auch auf andere User hat das heiße Schwimm-Foto eine gewisse Wirkung: „Weiß nicht wo ich hinsehen soll!😍 Einfach nur wunderschön!😜“, „Die boobs sind playboy reif“, meint ein Fan. Ein anderer meint unverblümt: „Geile Busen haha 😍❤️.“ Andere haben noch nicht genug gesehen, einer fordert in weiser Voraussicht: „Hoch die Hände , noch ist Wochenende 😂.“ Weitere Meinungen: „Wassermelone“, „Omg hast du oschis“, „Mmmmmh schaut echt lecker aus 😘.“

Doch Burdeckis Fans werden sogar noch deutlicher: „Wieso hast du deine Brüste gefotoshoppt?“, fragt einer. Ein anderer schreibt: „Na Photoshop 😂😉🤪“ und unterstellt der dauerverpeilten Burdecki das Bild nachträglich bearbeitet zu haben. Doch es stimmt noch mehr nicht mit dem Foto wie andere User bemerken. „sie hat einfach ihre finger mitbearbeitet😅“, lacht einer Burdecki für das Bild aus. „ohne bearbeiten wäre schöner gewesen❤️🙄“, sagt ein anderer. Und ist damit nicht alleine: „Beim nächsten mal bitte besser fotoshoppen😂“, „Leider erkennt man an deiner Brust Nacharbeit mit Photoshop. 😉“, „Fotoshop skills🔥😂 gönnt euch Mal die Hand“, „Da hat sie plötzlich so lange Finger bekommen 😝😊“, lauten weitere Meinungen zu dem geposteten Bild.

Und wie geht Burdecki mit den Vorwürfen um? Na, wie Burdecki mit sowas eben umgeht. Mit schonungsloser Offenheit! „Aus diesem Photoshop bin ich noch nicht so richtig schlau geworden, aber ich wollte meine Milchtüten nicht einfach ungefiltert auf Instagram loslassen“, sagte sie der „Bild“. Rumms! Und damit nimmt sie allen Hatern den Wind aus den Segeln.

„Na, das hat ja geklappt! Ich glaube, ich mache jetzt mal einen Lehrgang! Lieber so ein Fail als eine missglückte Brust-OP nach der Photoshop auch nichts mehr ausrichten kann. Aber nicht falsch verstehen, ich mag meine Milchtüten so wie sie sind, auch wenn sie nicht mehr so frisch und knackig sind, wie noch mit 18“, legt sie selbstironisch nach. Dafür mögen wir Evelyn Burdecki.