Und täglich grüßt der Wendler! Als sei in den vergangenen Wochen und Monaten nicht schon genug über die ungewöhnliche Liebesbeziehung zwischen dem Schlagerstar und seiner 28 Jahre jüngeren Freundin Laura Müller berichtet worden, übertrifft das Paar sich nun wieder einmal – mit einem eindeutig zweideutigen Foto.

Und das geht so. Die 18-Jährige hält sich an Autoreifen fest, ihr Hintern leicht nach hinten gestreckt, während sie etwas unbeholfen in die Kamera lächelt. Nun könnte es zwei Gründe dafür geben: ihre viel zu große Sonnenbrille oder aber das, was hinter ihr geschieht. Denn dort steht er, der Wendler, im weißen Feinripp-Unterhemd den römischen Krieger auf seinem Oberarm präsentierend, der Blick lüstern. Ganz lässig mit dem Daumen in der Hosentasche stellt er seinen Unterleib vor und schmiegt ihn an Lauras Hintern. Ein richtiger Kavalier eben. Passend dazu ist die Bildbeschreibung „power of love“.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

power of love @wendler.michael

Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) am Apr 16, 2019 um 7:54 PDT

Und natürlich sorgt das Foto, das offenbar bei einer Videoproduktion für Michael Wendlers neues Album „Stunde Null“, das am 28. Juni erscheinen soll, für Diskussionen und reichlich Spott. So machen sich viele Instagram-User über den Bildtitel lustig, schreiben etwa „the power of analsex“, „The Power of Midlife-Crisis“ oder „the power of money“.

„Ein Lustmolch, dieser Wendler“ oder „von hinten gibts kein kindergeld“ spielen auf die Sex-Pose des Pärchens an. Aber auch der Altersunterschied kommt wieder einmal zur Sprache: „Wie ich es feiern würde wenn Till Lindemann von Rammstein ein Foto posten würde wie er bei Adeline hinten andockt. Das Wendlergesicht unbezahlbar.“

Derweil sind die Umzugspläne des wohl polarisierendsten Pärchens Deutschlands erst einmal auf Eis gelegt, weil noch keine passende Bleibe dabei war. Wie Müller in ihrer Instagram-Story verriet, stehe jetzt erst einmal die Karriere ihres „Schatzis“ im Vordergrund. Deshalb wollen die Turteltauben Cape Coral vorerst verlassen, nach Deutschland zurückkehren und sich erst im Herbst wieder auf die Suche nach einer angemessenen Villa begeben.

Wie gut, dass die Wettervorhersagen in der Heimat für die kommenden Wochen viele Sonnenstunden und damit sicherlich auch viel Eis versprechen:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I wish you a good start into the new week

Ein Beitrag geteilt von MICHAEL WENDLER (@wendler.michael) am Feb 4, 2019 um 9:04 PST

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!