Er hatte seine Karriere noch vor sich – doch das alles ist nun hinfällig: US-Schauspieler Eddie Hassell ist im Alter von gerade einmal 30 Jahren gestorben.

Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichten, starb der 30-Jährige am Sonntag in einem Vorort von Dallas in seinem Heimat-Bundesstaat Texas – bei einer Schießerei. Laut Informationen von „TMZ“ wurde Hassell vor der Wohnung seiner Freundin von einem Schuss in den Magen getroffen und starb letztendlich an den Folgen der Schussverletzung. Das Portal beruft sich dabei auf Aussagen seines Managers.

Demnach seien die Schüsse im Zusammenhang mit einem Autodiebstahl gefallen. Was genau die Umstände waren und inwiefern Hassell involviert war, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Festgenommen wurde bislang jedoch wohl noch niemand.

In seiner Karriere hatte Hassell zwar wenige Hauptrollen, tauchte hier und da aber immer mal wieder auf den Bildschirmen auf. Seine bekannteste Rolle spielte er in der Serie „Surface – Unheimliche Tiefen“, die 2006 auf „ProSieben“ lief. Nach nur einer Staffel stellte der US-Sender „NBC“ diese aber wieder ein. In „Bones – Die Knochenjägerin“ spielte er in einer Folge mit.

>> Tote Promis: Diese Stars und Persönlichkeiten sind 2020 verstorben <<

Und sogar bei weltbekannten Hollywood-Filmen stand er vor der Kamera: Im 2010 erschienenen „The Kids Are All Right“ und in Roland Emmerichs „2012“ hatte er kleine Nebenrollen. Seinen letzten Auftritt hatte er 2017 im Film „Oh, Lucy!“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Before all the tattoos & scars 📸: @sadeydarling #tbt #costarica #surf #playagrande #whysoserious #beachdaze #seahag #surfninja #tanktoptan

Ein Beitrag geteilt von 🦇Eddie Hassell🦇 (@eddie_hassell) am

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler war Hassell ein begnadeter Surfer und Skater – wie seinem Instagram-Profil zu entnehmen ist. Darüber hinaus veröffentlichte er ein Buch mit dem Namen „Someone Should Tell You: Startling Revelations and Truths to Help You Understand and Improve Your Life.“ – also einem Ratgeber für ein besseres Leben. Seine eigenen Regeln kann er selbst nun nicht mehr befolgen.