Dwayne The Rock Johnson mit Sonnenbrille
Foto: JStone/Shutterstock.com

Dwayne „The Rock“ Johnson gehört zu den Wrestling-Superstars der vergangenen Jahre, jetzt kehrt der Schauspieler in den Ring zurück. Am Freitag wird er sein WWE-Comeback bei „SmackDown“ geben – und das ist der Grund.

Wie „The Rock“, der zuletzt vom US-amerikanischen Wirtschaftsmagazin „Forbes“ zum bestbezahlten Schauspieler ernannt wurde, in der Nacht von Montag auf Dienstag auf seinem offiziellen Instagram-Profil verkündete, kehre er Freitag „nach Hause“ zurück. Zurück zur WWE (ehemals WWF), bei der er 1996 seine glorreiche Wrestling-Karriere starten und in kürzester Zeit zum „The Peoples Champ“, also zum Champion der Massen, aufsteigen sollte.

Passend dazu postete „The Rock“ ein Video mit Gänsehaut-Charakter, das einige seiner besten Szenen zeigt. „Ich war der Glückspilz, der so eine überragende Karriere haben durfte, die weit über meine Träume hinausgeht. Ich wurde über die Jahre mit vielen Auszeichnungen geehrt, aber keine war größer, als die, ‚The Peoples Champ‘ zu sein“, schrieb Johnson dazu.

Doch was steckt hinter seinem WWE-Comeback? Steigt „The Rock“ tatsächlich wieder in den Ring und wird gar einen Kampf bestreiten? Wohl kaum! Denn am Freitag feiert das wöchentliche Wrestling-Event „SmackDown“ seine Premiere bei FOX. Der TV-Sender hatte sich zuletzt die Rechte an der Show gesichert und soll dafür eine Milliarde Dollar auf den Tisch gelegt haben. Geld, das nun natürlich wieder über starke Einschaltquoten eingenommen werden soll. Und wie könnte das besser funktionieren als mit einem Mega-Comeback?

Zumal nicht nur „The Rock“ in den Ring zurückkehren wird, sondern laut „LAD Bible“ auch die Alt-Stars Kurt Angle, Mick Foley, Booker T, Lita, Trish Stratus, Goldberg, Jerry Lawler, Mark Henry, Ric Flair, Sting sowie Hulk Hogan. Ein Ensemble, das Wrestling-Fans der 90er und 2000er Jahre weltweit ins Schwärmen bringen dürfte.

Fans spekulieren in den sozialen Netzwerken derweil darüber, dass die Rückkehr von „The Rock“ nur der Auftakt zu einer neuen Storyline in der WWE sein könnte. So halten sich schon seit Jahren Gerüchte, dass „The Rock“ tatsächlich noch einmal als Wrestler und nicht nur als Promoter in den Ring zurückkehren könnte.

Im Raum steht dabei ein Match zwischen „The Rock“ und Brock Lesnar, der dem Publikums-Liebling 2002 beim SummerSlam den WWE-Titel abnehmen konnte. Zu einem Rückkampf ist es bislang jedenfalls nicht gekommen und für viele Fans wäre es wohl das größte Match aller Zeiten.

Was dagegen spricht: Auch nach seiner Wrestling-Karriere, die „The Rock“ 2014 mit gelegentlichen Auftritten ausklingen ließ, läuft es für den heute 47-Jährigen blendend. Der vor allem aus den „Fast & Furious“-Filmen bekannte Actiondarsteller soll zuletzt innerhalb eines Jahres 89,4 Millionen Dollar kassiert haben. So viel, wie kein anderer Schauspieler im selben Zeitraum.