Lena Meyer-Landrut war am Sonntag zum ersten Mal auf dem Münchner Oktoberfest – und trug ein Outfit, das die anwesenden Männer erfreut haben dürfte: Sie verzichtete auf eine Bluse.

Das Dirndl ist für die weiblichen Besucher der Wiesn Pflicht. Das klassische Kleidungsstück kommt zwar immer in neuen Variationen, die Grundregeln bleiben aber stets bestehen. So sollte der Rock immer über das Knie reichen.

Lena Meyer-Landrut hielt sich an diese Regel, doch mit ihrer hellen, in Pastelltönen gehaltenen Tracht tanzte sie an anderer Stelle aus der Reihe. Obenrum trug sie – im Gegensatz zum Großteil der weiblichen Gäste – nämlich keine Bluse.

Wie in ihrer Instagram-Story zu sehen ist, behob Freundin Lena Gercke den Fehler im Laufe des Tages zunächst mit Servietten, später trug sie dann aber doch noch eine richtige Bluse.

Wie auch immer, die Herren der Schöpfung, die in den Genuss des (fast) hüllenlosen Anblicks kamen, wird es gefreut haben. Und noch ein Detail dürfte für allgemeine Erheiterung gesorgt haben: Die Sängerin trug ihre Schürzenschleife links. Für alle Oktoberfest-Laien: Das bedeutet, dass Meyer-Landrut derzeit Single ist, nach der Trennung ihres langjährigen Freundes Max also noch immer nicht den Richtigen gefunden hat. Also, Männer: Pack ma’s!