Britney Spears
Foto: AP/Rich Fury

Die große Liebe fürs Leben ist für manche eine unerfüllte Traumvorstellung. Auch Promis bleiben von derlei Lebenserfahrungen nicht verschont. Für einige endet der Traum so schnell, wie er angefangen hat.

Wir zeigen euch die Promis, die es nur ganz kurz mit ihrem Ehepartner beziehungsweise der Ehepartnerin ausgehalten haben – zumindest nicht länger als ein Jahr. Und eines dürfte euch womöglich überraschen: Gleich mehrere Stars sind doppelt in unserer Liste vertreten, eine Blondine hatte gleich dreimal nur ein ganz kurzes Eheglück.

Britney Spears und Jason Alexander

Britney Spears
Foto: Chris Pizzello/Invision/AP

Dauer: 55 Stunden

Der ultimative Quickie! Im Januar 2004 hatte die Sängerin Britney Spears in Las Vegas aus Jux und nach einigen durchzechten Nächten ihren Sandkastenfreund Jason Alexander geheiratet. Der Bund fürs Leben wurde jedoch nach gerade einmal 55 Stunden annulliert. Alexander hielt noch Jahre später nicht die Hochzeit, sondern das extra-schnelle Ende für einen schlimmen Fehler: „Ich habe sie geliebt, sie hat mich geliebt. Die Annullierung war Blödsinn“. Noch im selben Jahr gab Spears Kevin Federline das Jawort. Nach zwei Jahren Ehe und zwei Kindern bekam der Tänzer 2006 per SMS den Laufpass.

Erika Koike und Nicolas Cage

Nicolas Cage
Foto: Danny Moloshok/Invision/AP/dpa

Dauer: 4 Tage

US-Schauspieler Nicolas Cage („Leaving Las Vegas“) ist wieder ein freier Mann. Ein Gericht in Clark County im US-Bundesstaat Nevada bestätigte 2019 die Scheidung des Schauspielers von der Maskenbildnerin Erika Koike Clark. Cage hatte nur vier Tage nach der Vermählung in Las Vegas die Annullierung der Ehe beantragt. Er habe nicht gewusst, dass seine Frau noch in einer anderen Beziehung gewesen sei. Ein Jahr lang war der Schauspieler mit der Maskenbildnerin zuvor zusammen gewesen.

Lisa Marie Presley und Nicolas Cage

Lisa Marie Presley
Foto: dpa

Dauer: knapp 4 Monate

Es blieb nicht die einzige kurze Ehe von Cage. Der Hollywood-Star war zuvor schon dreimal verheiratet: Sechs Jahre lang war er mit Schauspielkollegin Patricia Arquette von 1995 bis 2001 verheiratet, während die Ehe mit Lisa Marie Presley, der Tochter des „King of Rock’n’Roll“ Elvis Presley, gerade einmal knapp vier Monate dauerte. 2004 heiratete er die Restaurantmitarbeiterin Alice Kim, sie ließen sich nach zwölf Jahren Ehe im Jahr 2016 scheiden.

Michelle Phillips und Dennis Hopper

Michelle Phillips Dennis Hopper
Foto: Screenshot YouTube

Dauer: 8 Tage

Michelle Phillips war dreimal verheiratet, zunächst von 1962 bis 1968 mit John Phillips. Aus dieser Ehe ging ihre gemeinsame Tochter Chynna Phillips hervor. 1970 heiratete sie den Schauspieler Dennis Hopper, die Ehe mit dem „Easy Rider“ hielt nur acht Tage lang. Der kämpfte mit heftigem Drogenkonsum und konnte sich dem Vernehmen nach am Tag nach der Hochzeit nicht mal an seine Frau erinnern. Phillips‘ letzte Ehe führte sie von 1978 bis 1982 mit Robert Burch.

Cher und Gregg Allman

Gregg Allman Cher
Foto: Keystone USA via ZUMA/dpa

Dauer: 9 Tage

„Niemand hat mich jemals so glücklich gemacht wie Gregory… er ist wunderbar. Ich verstehe nicht, warum er es nicht sehen kann. Er ist der freundlichste, sanfteste und liebevollste Ehemann und Vater. Aber dann vergisst er“, sagte Cher über US-Rockpionier Gregg Allman. Vier Tage nach der Finalisierung der Scheidung mit dem US-amerikanischen Sänger, Schauspieler und Politiker Sonny Bono heiratete Cher 1975 Allman, doch schon nach neun Tagen reichte sie die Scheidung ein. Später versöhnten sich beide und 1976 kam der gemeinsame Sohn Elijah Blue zur Welt. Nach der Ehe mit Allman war Cher unter anderem mit Gene Simmons, Val Kilmer, Tom Cruise, Tommy Lee und Richie Sambora liiert.

Dennis Rodman
Foto: Kim Kwang Hyon/AP/dpa

Dauer: 9 Tage

„Das ist so schnell passiert, das war so spontan. Ich erinnere mich, dass ich direkt danach dachte, ‚oh Gott, was haben wir gerade getan?'“, sagte Baywatch-Schauspielerin Carmen Electra nach ihrem kurzen, aber kurzweiligen Vergnügen mit Ex-NBA-Superstar Dennis Rodman. Die Ehe wurde, wie sollte es anders sein, in Las Vegas geschlossen. Nur neun Tage später forderte Rodman die Auflösung.

Tracey Edmonds und Eddie Murphy

Tracey Edmonds Eddie Murphy
Foto: EPA/SEAN MASTERSON/dpa

Dauer: 14 Tage

Die Ehe von Schauspieler Eddie Murphy und Tracey Edmonds hielt zwei Wochen. Nach dem romantischen Ja-Wort auf einer kleinen Privatinsel vor Bora Bora im Südpazifik hieß es: „Nach langen Überlegungen und Diskussionen haben wir gemeinsam entschieden, auf eine amtliche Eheschließung zu verzichten.“ Der Komiker und die Filmproduzentin hatten sich am Neujahrstag bei einer Traumzeremonie am Strand das Ja-Wort gegeben. Weil die „Hochzeit“ im Ausland stattfand, war sie rechtlich nicht bindend.

Die Frischvermählten hätten sich gleich nach der Trauung gestritten, sagte ein Hochzeitsgast. „Eddie fuhr Tracey vor den Augen anderer Leute an“, verriet er. „Er tat das mehrere Male, und es war sehr peinlich.“ Für den Schauspieler („Beverly Hills Cop“) war es der zweite Eheversuch. Murphy hatte sich 2006 nach 13 Jahren von seiner Frau Nicole Mitchell scheiden lassen, mit der er fünf Kinder hat. Außerdem hat er eine Tochter mit Ex-Spice-Girl Melanie Brown. Edmonds hat zwei Söhne aus ihrer 13-jährigen Ehe mit dem Sänger Kenneth Edmonds.

Sinead O’Connor und Barry Herridge

Sinead O'Connor
Foto: Leszek Szymanski/dpa

Dauer: 16 Tage

Die vierte Ehe von Sinéad O’Connor hat gerade mal 16 Tage gehalten. Die irische Sängerin („Nothing Compares 2 U“) trennte sich an Heiligabend von Ehemann Barry Herridge. Die Schuld am rasanten Scheitern der Verbindung sieht O’Connor im „Druck, den bestimmte Leute“ im Leben von Herridge auf ihn ausgeübt hätten. Das Paar hatte am 8. Dezember in Las Vegas geheiratet. Mitverantwortlich für das schnelle Aus sei auch ihr Verhalten, als sie in der Hochzeitsnacht nach Marihuana Ausschau gehalten habe. „Mein Ehemann war durch diese Erfahrung extrem verletzt“, so die Sängerin. Danach sei ihr klar geworden, dass er zu viel verlieren würde, wenn er mit ihr zusammen bliebe.

Ali Landry und Mario Lopez

Ali Landry
Foto: dpa

Dauer: 18 Tage

Miss USA 1996, Ali Landry, traf bei der Wahl zur Miss Teen USA 1998 in der Jury auf den Mitjuror Mario Lopez. Beide heirateten 2004 in Puerto Vallarta, Mexiko. Gut zwei Wochen später ließ die Schauspielerin die Ehe annullieren. Als Grund gab sie die vielen Seitensprünge von Lopez während der gemeinsamen Beziehung an. Später heiratete sie den mexikanischen Regisseur Alejandro Gomez Monteverde. Lopez bestritt zu der Zeit alles, gab aber später zu, während seines Junggesellenabschieds mit einer anderen Frau „rumgespielt“ zu haben.

Verona Feldbusch und Dieter Bohlen

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Dauer: 4 Wochen

Am 13. Mai 1996 heirateten Miss Germany und der Pop-Titan in Las Vegas. Bereits nach vier Wochen folgte die Trennung und ein Rosenkrieg, nachdem sie behauptet hatte, von ihm geschlagen worden zu sein. Bohlen stritt zunächst alles ab und sagte später, dies sei im Affekt geschehen, nachdem Feldbusch ihm einen scharfkantigen Schlüssel ins Gesicht geschleudert habe. Das Paar wurde im Mai 1997 geschieden. Bohlen schrieb in seinem Buch „Nichts als die Wahrheit“: „Von Anfang an war Kohle und wie man sie ausgibt das Dynamit-Thema.“ Für das „ungeheure Geld“, das auf seinem Konto gelegen habe, habe er seiner Frau einfach keine Kontovollmacht geben können.

Verona Pooth vermisst das Meer – und zeigt uns ihre Strand-Figur

Verona Feldbusch, die nach der Hochzeit mit Franjo inzwischen Verona Pooth heißt, behauptet in ihrer Autobiografie: Ihr Ex wollte sich während ihrer kurzen Ehe Nadja „Naddel“ Abd el Farraq als seine Zweitfrau halten.

Pamela Anderson und Kid Rock

Kid Rock
Foto: dpa/Paul Buck

Dauer: 4 Monate

„Baywatch“-Star Pamela Anderson ist ein Expertin in Sachen „Ehen aller Art“. Ihre erste mit  dem Schlagzeuger und Skandalrocker Tommy Lee hielt immerhin drei Jahre (1995 bis 1998). Nach einem Hochzeitsporno und einer Anzeige wegen Körperverletzung, Lee musste ins Gefängnis, war Schluss. Andersons zweite Ehe mit dem Musiker Kid Rock endete 2006 nach nur vier Monaten.

Sie hatten eine turbulente Beziehung hinter sich. Nach der Verlobung 2002 gingen sie im folgenden Jahr zunächst getrennte Wege. Im Sommer 2006 feierten sie dann gleich mehrmals Hochzeit: Zunächst gaben sie sich auf einer Yacht vor der französischen Küste von Saint Tropez das Jawort, danach auch noch in Detroit und Beverly Hills. Zum vierten Mal innerhalb weniger Wochen ließ sich das Paar schließlich in einer Bar in Nashville trauen. Gebracht hat das aber auch nichts.

Pamela Anderson und Rick Salomon

Pamela Anderson Baywatch
Foto: obs/DAS VIERTE – WIR SIND HOLLYWOOD“

Dauer: 2 Monate

Die Ehe zwischen Anderson und ihrem Mann Rick Salomon war noch schneller vorbei. Schon nach zwei Monaten ließen sich die beiden wieder scheiden. Anderson machte in den Scheidungspapieren unüberbrückbare Differenzen geltend. Die Schauspielerin hatte Salomon, einen Ex-Freund von Paris Hilton, im Oktober 2007 geheiratet im Dezember folgte das Aus. Die Hochzeit hatte in einer eineinhalbstündigen Pause zwischen zwei Shows in Las Vegas stattgefunden, wo Anderson als Assistentin des Magiers Hans Klok auftrat. Anderson und Salomon waren seit 15 Jahren befreundet.

Pamela Anderson und Jon Peters

Pamela Anderson Jon Peters
Foto: AP/dpa

Dauer: 12 Tage

2019 hatte sich Anderson von Fußball-Weltmeister Adil Rami getrennt, ein Jahr später folgte erneut ein Ehe-Ende. Zur Trennung von Filmproduzent Jon Peters („Batman“) Anfang 2020 sagte Pamela Anderson mit einigem Abstand: „Ich war gar nicht verheiratet!“ Es sei nur so etwas wie ein kurzer Moment gewesen. „Ein Moment, der kam und ging, aber es gab keine Hochzeit, es gab keine Ehe, es gab überhaupt nichts. Es ist, als wäre es nie passiert. Das klingt seltsam. Aber so ist es.“

WM 2018: Die Spielerfrauen der Frankreich-Stars

Anderson legte ihre fünfte Ehe nur zwölf Tage nach ihrer Eheschließung schon wieder auf Eis und erklärte direkt im Anschluss, Sie und ihr Ehemann hätten sich getrennt und wollen sich Zeit für Überlegungen nehmen, was sie „vom Leben und voneinander“ wollten. Der „New York Times“ sagte Anderson, sie sei in Wirklichkeit nur dreimal in ihrem Leben verheiratet gewesen. „Die Leute denken, dass ich fünfmal verheiratet war. Ich weiß nicht warum. Ich war dreimal verheiratet.“ Als Namen ihrer Ehemänner nannte sie Tommy, Bob und Rick. Auf die Frage, ob sie wieder heiraten würde, sagte sie: „Absolut! Nur noch ein einziges Mal! Ein einziges Mal bitte, Gott. Nur ein einziges Mal. Nur ein einziges!“

Jennifer Lopez und Chris Judd

Foto: LJM/AFP
Foto: LJM/AFP

Dauer: 218 Tage

Popsängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez und Tänzer Chris Judd sind 2002 nach acht Monaten Ehe schon wieder separate Wege gegangen. Im September 2001 hatte die Latina-Queen den Tänzer und Choreografen in einer kleinen Feier im kalifornischen Calabasas bei Los Angeles geheiratet. Die beiden hatten sich bei den Dreharbeiten für ein Video kennengelernt. Es war die erste Ehe für Judd; Lopez hatte sich 1998 von dem Model Ojani Noa scheiden lassen.

drew barrymore
Foto: Shutterstock/a katz

Dauer: knapp 2 Monate

Drew Barrymore wurde als Kind mit ihrer Rolle in „E. T. – Der Außerirdische“ berühmt. Ihre Drogenexzesse als Teenager brachten ihr unrühmliche Schlagzeilen. Sechs Wochen war die Schauspielerin, damals gerade einmal 19 Jahre alt, mit Jeremy Thomas zusammen, als sie ihren damaligen Freund im März 1994 heiratete. Doch nur 39 Tage später wurde ihr offenbar bewusst, dass die beiden doch nicht wirklich zusammenpassen und ließ sich scheiden.

Tom Green
Foto: Shutterstock/DFree

Dauer: 9 Monate

Aus ihrem Fehler als Teenager hat Barrymore offenbar nicht gelernt. Im Juli 2001 heiratete sie den Komiker und Schauspieler Tom Green, doch dieses Mal hielt die Ehe nur unwesentlich länger als mit Jeremy Thomas. Nach neun Monaten gingen Barrymore und Green wieder getrennte Wege.

Dem Magazin „People“ sagte sie zu ihren gescheiterten Ehen: „Wenn du dich scheidest, ist Deine Stimmung eher so ‚Ich bin der größte Versager, das ist das größte Scheitern‘ – das ist so beschämend und so hart, da tatsächlich durchzugehen. Es ist, als hätte Dich jemand auf eine Käsereibe gelegt und Du merkst in jeder einzelnen Sekunde: ‚Ah, das war nicht der Plan!'“

Kim Kardashian Kris Humphries
Foto: Shutterstock/admedia

Dauer: 72 Tage

Etwa zehn Millionen Dollar soll die Hochzeit von Kim Kardashian und dem ehemaligen US-Basketballspieler Kris Humphries gekostet haben, und sie wurde sogar live im Fernsehen übertragen. Viel Brimborium für 72 Tage Ehe. Danach war der Traum schon wieder ausgeträumt. Angeblich wegen „unüberbrückbarer Differenzen“.

Nicky Hilton und Todd Meister

Nicky Hilton
Foto: Shutterstock/Everett Collection

Dauer: 3 Monate

Nach der Kurzehe kam die Blitzscheidung: Nicky Hilton, die reiche und obendrein schöne Hotelerbin, hat sich nach nur drei Monaten wieder von ihrem Gatten Todd Meister scheiden lassen. Sie habe erkannt, dass sie eigentlich zu jung dafür sei, sagte die Schwester von Paris Hilton damals nach Angaben von Freunden. Zudem sei ihre Beziehung zu Meister weitgehend platonisch gewesen.

Charlie Sheen und Donna Peele

Charlie Sheen
Foto: EPA/RICK GIASE/dpa-Bildfunk

Dauer: 4 Monate

Auch US-Schauspieler Charlie Sheen, durch zahlreiche Hollywood-Filme und Serien wie „Two and a Half Men“ berühmt geworden, und Model Donna Peele hatten eher ein kurzes Vergnügen miteinander. 1995 heirateten die beiden und gingen schon nach vier Monaten getrennte Wege. Sheen hatte immer wieder Beziehungen mit Pornostars und geriet mehrfach wegen Gewaltdelikten und darauffolgenden Festnahmen in die Schlagzeilen. Außerdem fiel Sheen wegen Problemen mit Alkohol und Kokain auf. Er unterzog sich mehreren Entziehungskuren und hielt sich in Drogenkliniken auf. 2015 erzählte Sheen im US-Fernsehen, dass er sich mit dem HI-Virus infiziert hat.

Colin Farrel
Foto: Shutterstock/Andrea Raffin

Dauer: 4 Monate

Exakt 212 Tage waren der irische Schaupspieler Colin Farrell und die Britin Amelia Warner verheiratet. 2001 gaben sie sich das Ja-Wort auf Tahiti. Doch später betonten beide, dass ihre Ehe eigentlich gar nicht rechtskräftig gewesen sei. Hollywood-Star Farrell hatte seine frühere Geliebte Nicole Narain vor vielen Jahren wegen eines Sex-Videos verklagt. Beide hatten es gemeinsam aufgenommen und sich versprochen, es nie anderen zu zeigen. Narain hatte sich jedoch mit dem Besitzer einer pornografischen Webseite in Verbindung gesetzt und Medien kontaktiert. Farrell verklagte die 31-Jährige deshalb vor einem Gericht in Los Angeles auf Schadenersatz und das Verbot, das Video zu veröffentlichen. Farrell gilt als einer der Männer mit dem größten Sex-Appeal und hat einen Sohn mit Model Kim Bordenave.

Renée Zellweger und Kenny Chesney

Renee Zellweger
Foto: Gero Breloer dpa/lbn

Dauer: 4 Monate

Vier Monate nach ihrer Blitzhochzeit gingen US-Schauspielerin Renée Zellweger und Country-Star Kenny Chesney getrennte Wege. Nach nur viermonatiger Bekanntschaft hatten sich die Oscar-Preisträgerin und der Sänger im Mai 2005 an einem Strand auf den Virgin Islands in der Karibik das Ja-Wort gegeben. Es war für beide die erste Ehe. Zellweger und Chesney hatten sich im Januar bei einem Benefiz-Konzert für die Opfer der Tsunami-Katastrophe kennengelernt. 2004 wurde Zellweger für das Bürgerkriegsepos „Unterwegs nach Cold Mountain“ als beste Nebendarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet. Chesney wurde im gleichen Jahr vom amerikanischen Country-Musikverband zum „Entertainer des Jahres“ gekürt.

Jennifer Esposito und Bradley Cooper
Foto: Shutterstock/s_bukley

Dauer: 4 bis 5 Monate

Auch die US-Schauspielern Jennifer Esposito und Hangover-Star Bradley Cooper haben das große Glück gesucht, es aber nicht gefunden. Etwa vier Monate, nachdem die beiden im Dezember 2006 geheiratet hatten, ließen sie sich scheiden. Über seinen Beruf sagt Cooper: „Die Wahrheit ist einfach, wegen des Geldes habe ich den Job noch nie gemacht.“

R. Kelly und Aaliyah

Aaliyah
Foto: Shutterstock/Everett Collection

Dauer: 5 Monate

Es war eine Ehe, die offenbar gar keine war. Der US-Soulstar R. Kelly hat 1994 die zwölf Jahre jüngere Aaliyah geheiratet. In einer Heiratsurkunde wurde das Alter der damals 15-jährigen Aaliyah allerdings falsch mit 18 Jahren angegeben. Deshalb war die Eheschließung illegal und wurde im Februar des folgenden Jahres annulliert. Sowohl R. Kelly als auch Aaliyah dementierten jedoch später, überhaupt jemals verheiratet gewesen zu sein.

Sophia Bush und Chad Michael Murray
Foto: Shutterstock/DFree

Dauer: 5 Monate

Anfang dieses Jahrtausends lernten sich die Schauspieler Chad Michael Murry und Sophia Busch bei den Dreharbeiten zur Serie „One Tree Hill“. 2005 heirateten sie. Die Ehe hielt jedoch nur fünf Monate. Beide seien damals zu jung gewesen, sagten sie.

Ashley Hamilton
Foto: Shutterstock/s_bukley

Dauer: 5 Monate

Im September 1993 heiratete die US-Schauspielerin Shannen Doherty nur drei Wochen nach dem Kennenlernen den damals 18-jährigen Ashley Hamilton, Sohn von Filmstar George Hamilton. Im Februar trennte sie sich von ihm, zwei Monate später reichte sie die Scheidungsklage ein.

Shannen Doherty
Foto: Shutterstock/DFree

Dauer: 9 Monate

Die Schauspielerin, die als Brenda Walsh in der Serie „Beverly Hills 90210“ Furore machte, probierte es auch mal mit Rick Salomon. Die Scheidung vom Ex-Freund von Paris Hilton, mit der Salomon ein Amateurvideo aufnahm, das aufgrund der Bekanntheit der Darstellerin nach der Veröffentlichung im Jahr 2004 professionell als Porno „One Night in Paris“ vertrieben wurde, folgte 2003 aber nur neun Monate nach dem Ja-Wort.

Bei Doherty war 2015 Brustkrebs diagnostiziert worden. Bis Anfang 2020 schien sie geheilt, das seitdem ist der Krebs zurück. Sie glaube nicht, dass sie die Hiobsbotschaft schon verarbeitet habe, sagte sie. „Es ist auf viele Arten eine bittere Pille, die ich schlucken muss.“

Liz Taylor Ehemänner
Foto: dpa

Dauer: 8 Monate

Liz Taylor brachte es auf acht Ehen. Ihren Schauspielkollegen Richard Burton (1925-1984) heiratete die Hollywood-Legende gleich zweimal. Ihr Ja-Wort gab Taylor, die 2011 im Alter von 79 Jahren starb, auch dem Schauspieler Michael Wilding und dem Produzenten Michael Todd. Die erste Ehe im Alter von gerade einmal 18 Jahren mit dem Hotel-Magnaten Conrad Hilton hielt nur acht Monate.

Miley Cyrus und Liam Hemsworth

Miley Cyrus Liam Hemsworth
Foto: PA/dpa

Dauer: 8 Monate

US-Popsängerin Miley Cyrus („Wrecking Ball“) und Schauspieler Liam Hemsworth sind seit dem 22. Februar 2020 geschiedene Leute. Im August 2019 hatten Cyrus und Hemsworth nach nur einem Dreivierteljahr Ehe ihre Trennung bekanntgegeben, wenig später reichte der Schauspieler mit der gebräuchlichen Begründung von „unüberbrückbaren Differenzen“ die Scheidung ein. 2012 hatten sie sich verlobt, aber kurz danach getrennt. 2015 näherte sich das Paar wieder an. Im Dezember 2018 gaben sich Cyrus und Hemsworth das Ja-Wort.

Lauren Holly
Foto: Shutterstock/s_bukley

Dauer: 10 Monate

Jim Carreys erste Ehe mit Melissa Wormer hielt immerhin acht Jahre. Bei Dreharbeiten zum Film „Dumm und dümmer“ lernte er die Darstellerin Lauren Holly kennen. Die zweite Ehe mit ihr überlebte gerade mal 309 Tage. Danach verzichtete Carrey auf eigene Hochzeiten, wechselte immer wieder seine Freundinnen.

Zsa Zsa Gabor und Felipe de Alba

Zsa Zsa Gabor
Foto: Shutterstock/Vicki L. Miller

Dauer: 24 Stunden

Wir haben uns entschieden, auch die Ehe von Zsa Zsa Gabor in unsere Liste aufzunehmen. Die Schauspielerin wurde 1982 eigentlich mit dem mexikanischen Schauspieler Felipe de Alba getraut. Die Ehe dauerte einen Tag, wurde später aber aus mehreren Gründen für ungültig erklärt und musste daher auch nicht annulliert werden.

Unter anderem war Gabor noch mit Michael O’Hara verheiratet, außerdem wurde die Zeremonie von einem Schiffskapitän abgehalten. Die 2016 mit 99 Jahren gestorbene Hollywood-Diva heiratete acht Mal. Ihr letzter Ehemann war Frederic Prinz von Anhalt. Unter den zuvor Angetrauten waren Schauspieler George Sanders, der Industrielle Herbert Hunter, der Erfinder der Barbie-Puppen, John W. Ryan, und der Hotel-Magnat Conrad Hilton.

Das war sie, unsere Liste mit den kürzesten Ehen der Promis und Stars. Aber eine Scheidung ist doch gar nicht so schlimm, wenn ihr euch diese Liste anseht: Diese Promis haben schon Menschen getötet.

Quelle: mit dpa-Material