Wer hätte das vor rund einem Jahr gedacht? Heidi Klum und Tom Kaulitz werden heiraten. Gerüchten zufolge soll die Feier in Köln stattfinden. Günther Klum weiß davon jedoch nichts.

Das US-Magazin „Life & Style“ will erfahren haben, dass Heidi und Tom ihre Hochzeit in Deutschland zelebrieren wollen. Ein Insider will dies aus dem Umfeld der Klum erfahren haben und berichtet, dass die 45-Jährige eine Feier im Rheinland plane. Genauer gesagt: in Köln und damit in unmittelbarer Nähe ihrer Heimat Bergisch Gladbach. „Sie sagt, es wird ein Liebesfest mit all ihren Verwandten und dem besten deutschen Essen wie Bratwürstchen, Schnitzel und Bier sowie deutschen Traditionen“, so die namentlich nicht genannte Person.

Der ominöse Insider plaudert auch weitere interessante Details aus: So stecke Heidi, die in ihrer Wahlheimat Los Angeles lebt, bereits mitten in den Planungen und soll für die große Traumhochzeit keine Kosten und Mühen scheuen. Rund eine Million Dollar soll die Sause dem Pärchen wert sein. Auch Teile der Gästeliste sind angeblich schon durchgesickert: Dazu gehören US-Promis wie Gwen Stefani und Mel B., beides TV-Kolleginnen Heidis, und auch ihr Ex-Mann Seal soll eingeladen werden.

Heidis Vater Günther Klum wiegelt im Gespräch mit dem „Express“ jedoch ab: „Man sollte nicht jeden Schwachsinn glauben, der erzählt wird. Ich habe davon noch nichts gehört.“ Dass ihm eine Hochzeitsfeier im heimischen Rheinland gefallen würde, wollte er jedoch nicht verheimlichen: „Schön wäre es ja, dann hätte ich keinen so weiten Weg zur Hochzeit“, so Klum lachend.

Heidi und Tom haben sich Ende des vorigen Jahres verlobt und präsentierten danach beide stolz ihre Ringe. Öffentlich wurde die Beziehung zwischen der „Germany’s next Topmodel“-Jurorin und dem Tokio-Hotel-Gitarristen im Mai 2018.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!