Heidi Klum und Marcel Remus mögen sich nicht. Das Topmodel hat den TV-Makler aus Mallorca bei Instagram geblockt. Er machte die Sache öffentlich und das Gesicht von „GNTM“ hat nun geantwortet. Wir meinen: Hier ist noch nicht das letzte Wort gesprochen.

Marcel Remus, bekannt durch seine Auftritte als Luxus-Makler auf Mallorca in der Vox-Sendung „Mieten, kaufen, wohnen“ hatte zuvor auf Instagram seinen Abonnenten sein Leid geklagt.

„Ihr glaubt nicht, was passiert ist“, sagte der 32-Jährige fassungslos in seiner Instagram-Story. “Ich wollte das Profil von Heidi Klum suchen und konnte es nicht finden. Ich konnte es aber nicht finden, weil Heidi Klum den Remus einfach auf Instagram blockiert hat.“

Was war passiert? Laut Remus fing alles mit einer alten Instagram-Story von ihm an. Remus hatte im Mai das Finale von Heidi Klums Model-Casting-Show „Germany’s Next Topmodel (GNTM) auf ProSieben verfolgt. Anschließend hatte sich Remus auf seinem Social-Media-Kanal über Kandidatin Theresia lustig gemacht. Konkret über den Heiratsantrag in der Finalshow.

Remus verglich die Szene mit der uralten RTL-Kultshow „Traumhochzeit“, die von der Niederländerin Linda de Mol moderiert wurde. Er garnierte den Witz noch mit einem Seitenhieb auf Klums hohe Stimme.

Und deshalb wurde er geblockt? Die Vermutung lag nah, dass Klum ein wenig dünnhäutig reagierte. Doch nun nahm Heidi Stellung zu den Berichten. Sie lässt zumindest durchblicken, dass das nicht der Grund dafür war, ihn von ihren Instagram-Aktivitäten auszuschließen.

Das schreibt Heidi Klum in ihrer Instagram-Story über Marcel Remus:

Was klar wird: Heidi Klum sieht Remus ganz offensichtlich nicht als Promi auf Augenhöhe an. Für sie ist er lediglich „ein Fan“. Rumms, der hat gesessen. Wobei: Ganz Unrecht hat sie ja nicht. Während Heidi auf Instagram mehr als sechs Millionen Abonnenten hat, folgen Remus gerade einmal 50.000 Menschen.

Vor ein paar Monaten noch hatten beide mit ihren Partnern im ganz feinen Zwirn die „Elton John AIDS Foundation Party“ in Los Angeles und dabei gemeinsam noch für ein Foto Seite an Seite posiert. Remus postete es anschließend sogar auf seinem Instagram-Account gepostet.

Wie ein Fan das halt macht. Die Vermutung liegt allerdings auf der Hand, dass Remus diese Schmach nicht auf sich sitzen lassen wird und sich bald erneut zu Wort melden wird. Bis es soweit ist, halten wir fest: Vorteil Klum!