Ralf und Cora Schumacher Instagram Selfie
Foto: Screenshot Instagram/coraschumacher

Nach dem erbitterten Rosenkrieg und der Scheidung im Jahr 2015 hat Cora Schumacher in der Illustrierten „Bunte“ die Versöhnung mit dem früheren Rennfahrer Ralf Schumacher bestätigt.

„Wir haben beide unseren Teil dazu beigetragen und sind gleichermaßen aufeinander zugegangen“, sagte Cora Schumacher zur Versöhnung mit ihrem Exmann. Die 42-Jährige sagte, je älter sie geworden sei, desto klarer sei ihr geworden, was ihr in ihrem Leben gefehlt habe.

„Das waren die Salzburger Berge, immerhin habe ich 14 Jahre lang mit unserem Sohn und meinem Mann dort gelebt, und der war mein bester Freund und Vertrauter – Ralf Schumacher.“ Außer ihren Eltern gebe es keinen Menschen, der sie besser kenne. „Er ist einfach mein Lebensmensch – auch wenn unser gemeinsamer Weg nicht immer schön war.“

Sie rede mit dem 44-Jährigen natürlich auch über die Vergangenheit. „Aber auf einer anderen Basis, wir machen uns keine Vorwürfe, es finden auch keine Schuldzuweisungen mehr statt.“ Sie empfinde es als großes Glück, Ralf wieder „so intensiv“ in ihrem Leben zu haben. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn, der 17 Jahre alte David ist Nachwuchsrennfahrer.

Quelle: AFP