Clark Middleton: „The Blacklist“-Schauspieler stirbt an West-Nil-Fieber

US-Schauspieler Clark Middleton ("The Blacklist") ist tot. Der 63-Jährige starb am Sonntag am West-Nil-Fieber.
Clark Middleton und Elissa Middleton
Foto: Paul Buck/EPA/dpa
Clark Middleton und Elissa Middleton
Foto: Paul Buck/EPA/dpa

Der aus Serien wie dem Netflix-Hit „The Blacklist“ und Filmen wie „Kill Bill – Volume 2“ bekannte Schauspieler Clark Middleton ist tot. Wie seine Frau bestätigte, starb der 63-Jährige schon am Sonntag am West-Nil-Fieber.

Das US-Magazin „Variety“ zitierte Ehefrau Elissa mit den Worten: „Clark war ein wundervoller Mensch, der sein Leben lang Grenzen überschritten und sich für Menschen mit Behinderungen eingesetzt hat.“

>> Tote Promis 2020: Diese Stars und Persönlichkeiten sind verstorben <<

Zu Middletons Rollen gehörten auch Auftritte in Serien wie „Law & Order“, im 2015 oscarprämierten Film „Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)“ oder dem David-Lynch-Revival „Twin Peaks“.

Das West-Nil-Fieber ist eine Infektionskrankheit, die durch Mücken auf den Menschen übertragen werden kann. Schwere Verläufe wie bei Middleton sind eher selten.

dpa