Foto: dpa/Jordan Strauss
Foto: dpa/Jordan Strauss

Obwohl sie schon seit den 90er-Jahren eine Größe in Hollywood ist, blieb die Wahrheit um Charlize Therons Familie lange ein Geheimnis. Nun hat die 44-Jährige detailliert über die Nacht gesprochen, als ihr Vater von Mutter Gerda getötet wurde.

Im Interview mit dem US-Radiosender „NPR“ hat Theron zudem thematisiert, wie das Leben mit ihrem alkoholkranken Vater Charles war und wieso sie sich nicht dafür schämt, über ihre Familiengeschichte zu reden.

So offen über ihr Privatleben sprach Theron lange nicht. Erst Jahrzehnte, nachdem sie in Hollywood erste Erfolge feierte, erzählte sie in einem Interview mit Howard Stern die wahre Geschichte über den Tod ihres Vaters. Nachdem er seine Familie angriff und bedrohte, wurde Charles von seiner Frau in Notwehr getötet.

„Ich habe einfach so getan, als sei das nie passiert“, sagte sie damals im Gespräch mit Radio-Moderator Stern. „Ich habe es niemandem gesagt, ich wollte das nicht. Wenn mich jemand gefragt hat, habe ich einfach gesagt, er sei bei einem Autounfall gestorben.“

Inzwischen fällt es ihr aber leichter, in der Öffentlichkeit über ihre Vergangenheit zu sprechen. Im aktuellen Radio-Interview bei „NPR“ verrät sie, dass ihr Vater ihr ganzes Leben lang Alkoholiker gewesen sei. „Er war ein sehr kranker Mann. Ich kannte ihn nur so. Es war eine hilflose Situation.“

Doch was passierte in der besagten Nacht? „Mein Vater war so betrunken, dass er eigentlich nicht mehr hätte gehen können, als er mit einer Pistole nach Hause kam. Meine Mutter und ich haben uns im Schlafzimmer gegen die Tür gelehnt, weil er hineinkommen wollte“, erklärt die 44-Jährige.

Er sei dann von der Tür weggegangen, es folgten drei Schüsse durch die Tür. Dass die beiden von keiner der Kugeln getroffen wurden, bezeichnet Theron als „Wunder“. Dann handelte Mutter Gerda in Notwehr, erschoss den Vater.

„Ich schäme mich nicht, darüber zu reden – ich denke, dass je mehr man darüber spricht, stellt man fest, dass man mit so etwas nicht alleine ist“, meint die Schauspielerin. Inzwischen ist der Vorfall 28 Jahre her. Gerda und Charlize Theron, die in den vergangenen Jahren zwei Kinder adoptierte, leben inzwischen beide in Los Angeles.