David Kebekus
Foto: Melanie Grande/WDR Kommunikation/Redaktion Bild/dpa

Humor scheint in der Familie zu liegen: Der jüngere Bruder von Komikerin Carolin Kebekus (39), David Kebekus, bekommt bei der WDR-Jugendwelle 1Live ein eigenes Comedy-Format.

Die Serie mit dem Namen „Scheiße, aber geil“ soll jeden Dienstag bei 1Live laufen. Wie der WDR am Dienstag mitteilte, hat der 35-Jährige bisher unter anderem als Autor für die „Heute Show“ sowie „Pussy Terror TV“, die Sendung seiner Schwester, gearbeitet.

Er stehe aber auch selbst auf der Bühne. Carolin Kebekus sage über ihren Bruder, er sei der lustigste Mensch, den sie kenne.

Foto: dpa
Carolin Kebekus findet ihren Bruder sehr lustig. Foto: dpa

In „Scheiße, aber geil!“ beschäftigt sich Kebekus mit vielen Situationen im Leben, die zwei Seiten haben: Fliegen ist schädlich für die Umwelt, aber wenn das Billigflieger-Angebot in den Süden lockt, nimmt man das natürlich mit. Das neue Smartphone ist unter widrigen Arbeitsbedingungen hergestellt worden? Wir wollen es aber trotzdem haben. Die Dinge sind eben nicht so einfach, wie man denkt.

„Auch in schlimmen Momenten kann man manchmal noch etwas positives entdecken. Darum geht es. Manches ist einfach Scheiße, aber trotzdem auch irgendwie ein bisschen geil“, findet Kebekus. Konsequent zu sein ist anstrengend, aber es zu versuchen wichtig.

Quelle: dpa