Bill Gates hat Corona: „Glück, geimpft und geboostert zu sein“

Bill Gates hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der 66-Jährige sagt: "Ich habe Glück, geimpft und geboostert zu sein."
Bill Gates 2018
Microsoft-Gründer Bill Gates nimmt 2018 an der jährlichen Tagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) teil. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa
Bill Gates 2018
Microsoft-Gründer Bill Gates nimmt 2018 an der jährlichen Tagung des Weltwirtschaftsforums (WEF) teil. Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Bill Gates hat Corona! Laut eigenen Angaben hat der Microsoft-Gründer allerdings milde Symptome. In Isolation wolle er trotzdem bleiben, bis er wieder gesund sei.

Das teilte der 66-Jährige am Dienstag auf Twitter mit. Er schrieb außerdem: „Ich habe Glück, geimpft und geboostert zu sein und Zugang zu Testmöglichkeiten und großartiger medizinischer Versorgung zu haben.“

Die Gates-Stiftung treffe sich an diesem Tag erstmals in zwei Jahren und er habe Glück, über die Teams-App online an dem Treffen teilnehmen zu können. „Wir werden weiter mit Partnern arbeiten und alles dafür tun, um sicherzustellen, dass keiner von uns je wieder mit einer Pandemie zu tun haben wird“, versprach er.

Die Stiftung, die Bill Gates gemeinsam mit seiner inzwischen von ihm getrennten Frau Melinda betreibt, hat bislang mehr als zwei Milliarden Dollar zur Vorbeugung und Bekämpfung der Pandemie vor allem in ärmeren Ländern gespendet. Auch in seinem neuen Buch blickt er auf die Zukunft. Es heißt auf Deutsch: „Wie wir die nächste Pandemie verhindern“.

>> Bill Gates erklärt: Wann die Pandemie vorbei ist und wo Corona herkommt <<

dpa