„Berlin – Tag und Nacht“-Star Anne Wünsche plaudert über ihre gemachten Brüste

Anne Wünsche ist stolz auf ihre Brüste, präsentiert sich im Internet gerne freizügig. Dafür bekommt sie viele Likes und Komplimente, doch manchmal geht es auch unter die Gürtellinie.

„Die dümmste Anmache eines Mannes wegen meiner Brüste war in einer Diskothek“, berichtet der „Berlin – Tag und Nacht“-Star der „Bild“. „Er meinte, er hätte noch nie gemachte Brüste angefasst, und bot mir 20 Euro fürs Anfassen.“ Sie habe jedoch abgelehnt.

Doch solche Angebote sind nicht das einzige, dem sich sich die 27-Jährige ausgesetzt sieht: „Ab und an bekomme ich Dick Pics. Man fragt sich dann immer, ob Männer wirklich glauben, dass wir Frauen das geil finden. Ein Mann in Boxershorts hat mehr zu bieten als ein Penis-Foto!“

Dabei ist Wünsche seit Kurzem in festen Händen:

View this post on Instagram

Einfach nur GLÜCKLICH mit dir ❤️

A post shared by Anne Wünsche (@anne_wuensche) on

Karim heißt der Mann, der den Traum der vielen Follower lebt. Kennengelernt hat sie ihn über die Dating-App Tinder.

Doch wie kam es eigentlich dazu, dass Wünsche sich einer Schönheits-OP unterzog? „Ich habe mir meinen Busen nach meiner zweiten Schwangerschaft mit meiner Tochter Juna vergrößern lassen. Damals sind meine Brüste von Größe B auf E gewachsen, aber nach der kurzen Stillzeit von drei Monaten blieb nur noch Haut übrig“, erzählt sie im Interview weiter. „Ich habe sie mir dann quasi wieder auffüllen lassen und bin bis heute super zufrieden mit der Größe. Kleiner möchte ich sie jetzt aktuell nicht machen lassen, größer aber auch nicht!“