David Hasselhoff Konzert
Foto: Ennio Leanza/KEYSTONE/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

David Hasselhoff fragt jeden Morgen Alexa: „Wer ist David Hasselhoff?“ Antwort: „David Hasselhoff ist ein Superstar!“ Selbstbewusstsein kann man sich nicht kaufen, aber der 67-Jährige scheint damit gesegnet zu sein. Anders lässt sich jedenfalls sein jüngster Plan kaum erklären.

Anlässlich des 30. Jahrestags des Mauerfalls kommt der US-Sänger und Schauspieler David Hasselhoff („Knight Rider“, „Baywatch“) an diesem Samstag für einen skurrilen Videodreh nach Berlin.

In einem Trabant sitzend will „The Hoff“ seinen Hit „Looking for Freedom“ auf der Rathausbrücke in Berlin-Mitte hupen. Wenige Wochen nach der Maueröffnung 1989 hatte der Sänger das Lied auf der Silvesterparty am Brandenburger Tor gesungen. Der Song stand acht Wochen an der Spitze der deutschen Hitparade.

Hasselhoff trat bereits am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, im Rahmen seiner „Freedom! The Journey Continues Tour“ in der Hauptstadt auf. Im Mai hatte der Sänger den Wunsch geäußert, in diesem Jahr erneut bei der Silvesterparty am Brandenburger Tor auftreten zu wollen.

Hasselhoff („Baywatch“) hofft derweil, mit seinem neuen Album „Open Your Eyes“ endlich auch in seiner Heimat als Musiker anerkannt zu werden. „Es hat mich immer ein bisschen gestört, dass ich in Deutschland als Sänger bekannter war“, sagte Hasselhoff der Deutschen Presse-Agentur in London, „andererseits habe ich auch nicht wirklich Musik in Amerika veröffentlicht.“

Mit dem Lied „Looking For Freedom“ stand Hasselhoff 1989 acht Wochen an der Spitze der deutschen Hitparade. „Das Problem war immer, dass die deutsche Musikszene sehr deutsch war, dass dort nur für das deutschsprachige Gebiet aufgenommen und veröffentlicht wurde“, glaubt der 67-Jährige. „Aber dieses Mal haben wir ein Album für die ganze Welt aufgenommen.“

Und das laut Hasselhoff mit Erfolg. „Viele Leute sind überrascht und sagen: „Wow, der kann ja wirklich singen.“ Ich glaube also, ich habe es endlich in Amerika geschafft. Zumindest bekomme ich den Respekt, den ich mir gewünscht habe.“

Derzeit befindet sich „The Hoff“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tournee. Für seine deutschsprachigen Fans hat er auf dem Album „Open Your Eyes“, das ausschließlich aus Coverversionen besteht, eine Überraschung parat. Neben ein paar deutschen Zeilen in David Bowies „Heroes“ singt er auch bei Udo Jürgens‘ „Mit 66 Jahren“ den Refrain auf deutsch. „Es ist ziemlich schwer, die Aussprache richtig hinzubekommen“, sagte Hasselhoff. „Aber es ist eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle, und es lohnt sich.“

Quelle: dpa