Foto: dpa/Winkler
Foto: dpa/Winkler

In der Promi-Ausgabe der beliebten RTL-Quizshow „Wer wird Millionär?“ sahnte Sophia Thomalla 125.000 Euro für den guten Zweck ab. Nebenbei erklärte sie auch, warum sie noch immer kein Tattoo von Helene Fischer hat.

Im Januar 2018 hatte Thomalla bei Instagram angekündigt, sich ein Tattoo von Helene Fischer stechen zu lassen, sofern ihr Post mehr als 200.000 Likes bekommen würde. Und wer hätte es gedacht? Der Post erreichte deutlich über 300.000 Likes und Thomalla steht seitdem bei ihren Fans im Wort.

Eingelöst hat sie ihr Versprechen bislang allerdings nicht. Warum das der Fall ist, verriet das Model jetzt am Montagabend bei „Wer wird Millionär?“. Auf das Tattoo von Moderator Günther Jauch angesprochen sagte sie: „Das steht noch aus. Aber mein Freund hat gesagt, er will Helene Fischer nicht auf meiner Haut sehen.“

Mit ihrem Freund meint sie Fußball-Profi Loris Karius, der derzeit bei Besiktas Istanbul aktiv ist. Der Torwart ist selbst ein großer Tattoo-Fan, scheint von der Helene-Fischer-Idee aber nur wenig angetan zu sein.

Auch der Vorschlag von Jauch, man könne sich das Tattoo ja an einer kaum sichtbaren Stelle stechen lassen, kam bei Thomalla nicht so gut an. „Wo soll das denn sein, wenn man in einer Beziehung ist?“, fragte die 29-Jährige rhetorisch nach.

Heißt also auch: So lange Thomalla mit Karius zusammen ist, wird es wohl kein Tattoo von Helene Fischer geben.

+++ Seht hier, welche deutschen Stars sich schon wie Sophia Thomalla für den Playboy ausgezogen haben. +++