Foto: MG RTL D
Foto: MG RTL D

Rafi Rachek ist schwul. Hat er selbst gesagt. Und das, obwohl der ehemalige „Bachelorette“-Kandidat gerade wieder in Badehose für RTL vor der Kamera stand, um eine Frau zu finden, mit er gemeinsam glücklich wird. Doch Rafi lässt die Bombe bei RTL platzen – während der neuen Staffel „Bachelor in Paradise“ auf TVNOW, dem Streamingportal des Senders. Davon kann man halten, was man will.

RTL hat jedenfalls schon zum Staffel-Start von „Bachelor in Paradise“ alle Register gezogen. Denn wie Rafi, regelmäßigen RTL-Trash-TV-Konsumenten besser bekannt als „der Schulterküsser“, in einem Interview mit dem TV-Sender verriet, sucht der 29-Jährige gar nicht die richtige Frau an seiner Seite. Denn: Rafi steht auf Männer! Wie bitte? Ja, richtig gelesen: Rafi küsst eigentlich viel lieber männliche Schultern. Das wurde ihm offensichtlich jetzt klar. Praktischer Weise bei den Dreharbeiten zu „Bachelor in Paradise“.

RTL zeigt auf seinem Internet-Portal ein 90-Sekunden-Interview mit Rafi. Das Fitnessmodel ist ruhig. Sehr ruhig. Er tippt nervös auf seinem Smartphone herum. Rafi hat was zu sagen: „Die anderen haben sich gedatet, hatten Spaß. Ich habe mich dann gefragt: ‚Bist du eigentlich glücklich?'“, sagt der Muskelmann leise. „Da habe ich gemerkt, dass das alles nicht meins ist. Und dass die anderen das Recht haben, zu erfahren, was los ist“, deutet er ein dunkles Geheimnis an.

Dann teasert RTL die erste Folge der Single-Show geschickt an, zeigt eine erste Sequenz aus der Folge, die erst am Dienstag, 5. November abends im TV zu sehen ist. Und es ist wahrlich dramatisch, was wir da zu sehen bekommen.

Rafi steht bei der „Nacht der Rosen“ im Mondschein und sagt seinen offensichtlich fassungslosen Mitstreitern folgenden bedeutungsschwangeren Satz: „Ich weiß, es werden mich sehr viele hassen.“ Kandidatin Jade fächelt sich daraufhin Luft zu, die Augen wirken verheult. Sie ist völlig fertig. Der Zuschauer fragt sich unweigerlich: Was hat Rafi den anderen Kandidaten nur gesagt?

Seit der Vorab-Ausstrahlung bei TVNOW aber wissen wir: Ja, Rafi hatte sein Coming-out, ist schwul. Und für diesen Schritt, erntet er von allen anderen Kandidaten viel Respekt. „Du hast gezeigt, was für ein starker Mann du bist“, sagt etwa Filip Pavlovic.

Und warum platzte das Ganze erst jetzt aus ihm heraus? Während der Dreharbeiten zu einer Single-Show? „Ich glaube, vorher war die Angst da. Oder ich wollte es mir nicht eingestehen“, erklärt Rafi.

Erst vor wenigen Wochen postete er ein Foto aus dem RTL-Paradies auf Instagram. Das Bild zeigt ihn, wie er mit Sonnenbrille bis zur Hüfte im Wasser steht und die Oberkörpermuskulatur anspannt. Dazu schrieb er: „Enjoy the Silince 🦈 Der Ozean ist wie das Leben, mal stürmisch ,mal voller Ruhe… Dennoch weiß man nie was morgen passiert, egal was auch immer, ich bin hier um mich diesen zu stellen…. 🌅 #travel#bachelorinparadise#ocean#greece#bachelorinparadisertl#travelphotography

Das klang schon ein wenig nach einer Ankündigung. Jetzt ist also alles raus. Und was macht Rafi? Vielleicht sehen wir ihn ja demnächst bei „Prince Charming“, dem ersten Gay-Dating-Format in Deutschland. Die erste Staffel wird ab dem 30. Oktober auf TVNOW gestreamt. Dafür dürfte es bei Rafi nicht mehr reichen, die Show dürfte bereits abgedreht sein. Aber vielleicht gibt es ja noch eine zweite Staffel.