Annemarie Carpendale gehört zu den attraktivsten Moderatorinnen in der deutschen TV-Landschaft. Jetzt hat sie ihre Fans einmal mehr mit einem heißen Foto ins Schwärmen gebracht.

Weihnachten ist vorbei, aber träumen ja dennoch erlaubt. Und so träumt TV-Moderatorin Annemarie Carpendale ganz offenbar von einem Urlaub am Meer unter Palmen bei strahlendem Sonnenschein.

Zumindest schreibt sie zu ihrem jüngsten Bild, welches sie mit ihren fast 640.000 Abonnenten bei Instagram geteilt hat, lediglich „..dreaming of….“ und fügt mit „🌴☀️👙🌊🎅🏾✨“ noch eine ganze Reihe eindeutiger Emojis an. Annie, wie sie sich selbst bei Instagram nennt, ist nach den Weihnachtstagen also ganz offenbar in Urlaubsstimmung.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Viel interessanter ist für ihre Fans allerdings das gewählte Outfit und die Pose auf dem Bild. Denn die 42-Jährige hat sich in einem knallroten Badeanzug mit extra hohem Beinausschnitt ins Bett geschmissen und rekelt sich munter durch die Kissen.

Mitten auf dem Badeanzug prangt zudem der Schriftzug „On the Naughty List“, der deutlich macht, dass die hübsche Moderatorin offenbar eher zu den „Unartigen“ gehört. Ihren Fans gefällt es trotzdem oder womöglich gerade deswegen. Der Großteil überschlägt sich jedenfalls mit Komplimenten und lässt Flammen- und Herz-Emojis in den Kommentarspalten regnen.

„Schaust mal wieder super aus😍👍🤗“, „Wow…😍😍😍❤️“, „Süße Träume♥️♥️♥️“, „Ein Emoji reicht…. Der hier🤤“, „Okeee, das ist heiß!!!“, „Naturehottie 😍🔥😘“ oder auch „Hey Annemarie du Siehst wirder Hammer Geil und sexy aus, ich wünsche dir einen schönen Tag 😉😍😍😍“ ist da etwa zu lesen.

Ob die Frau von Schauspieler Wayne Carpendale, die zuletzt mit einem Babyfoto eine Klimadebatte auslöste, denn nun auch tatsächlich Urlaub in wärmeren Regionen macht, ist nicht bekannt. Wenn dem denn so ist, dürfen sich ihre Fans aber vermutlich schon bald über weitere, neue Fotos in Badeanzügen und Bikinis freuen. Es wäre zumindest nicht das erste Mal, wie diese Bilder vom Januar zeigen.