Anllela Sagra weiß ganz genau, was ihre Fans auf Instagram von ihr erwarten. Und davon hat sie eine ganze Menge. Mehr als 11,5 Millionen Menschen folgen dem attraktiven Fitness-Model aus Kolumbien, um täglich ihre Dosis Fitness abzuholen. Oder sie schauen sich einfach den perfekten Körper der 26-Jährigen dort an. Das bleibt auch in der Corona-Krise so.

Auch in diesen schweren Zeiten macht Anllela Sagra weiter. Sie macht das beste aus der verfahrenen Situation. Anstatt von traumhaften Locations aus zu arbeiten, nimmt sie ihre sexy Fotos einfach in den eigenen vier Wänden auf – die Folgen der Pandemie und der damit verbundenen Quarantäne. Da müssen Influencer derzeit einfach durch.

Viele Promis im Netz nutzen in diesen Tagen ihre Reichweite, um ihre Fans für das Thema Coronavirus weltweit zu sensibilisieren. Tenor der meisten Postings: „Bleibt zuhause!“, „Social Distancing“ und Tipps zum richtigen Händewaschen. Ihr wisst schon: Mindestens 20 Sekunden, besser gleich 30 Sekunden lang, solltet ihr euch die Hände regelmäßig waschen. Am besten vor dem Essen, bevor man das Haus verlässt, sofort nach der Rückkehr, eigentlich immer. Zahlreiche Prominente haben in den vergangenen Wochen zur „Hand Washing Challenge“ aufgerufen, sich beim Händewaschen gefilmt und weitere prominente Menschen nominiert.

Anllela Sagra macht ihre eigene Challenge. Auch sie hat sich beim Händewaschen gefilmt. Aber, bevor wir noch mehr dazu sagen, schlagen wir vor, dass ihr euch den kurzen Clip des Models auf Instagram schnell selbst an. Nach 24 Stunden stellen wir fest: Geht nicht mehr, das Video wurde kommentarlos gelöscht.

Was zu sehen war: Vom Händewaschen jedenfalls nichts! Dafür stand der wohlgeformte Hintern der durchtrainierten Südamerikanerin, der spärlich in einem weißen Designer-String-Tanga verpackt wurde, in ihrem heißen Posting ganz klar im Mittelpunkt. Immerhin: Im Hintergrund war das Waschbecken noch zu sehen.

Underboobs und Bauchmuskeln – das sind die Zutaten von Anllela Sagra

Solche Postings sind aber nichts Neues für Anllela Sagra. Denn, sie kennt ihre Qualitäten und die Erwartungen ihrer Fans. Die Zutaten ihrer Postings sind so klar definiert wie ihre Bauchmuskeln: Underboobs, Bauchmuskeln und nackte Haut. Die Underboob-Queen postet aber auch immer häufiger Bilder ihrer Hinteransicht:

Underboob-Queen Anllela Sagra kann es auch von hinten

Und auch in der Corona-Krise meldet sie sich oft auf Instagram zu Wort und unterhält ihre Follower bestens. Ein wenig Ablenkung schadet in der Krise ja auch nicht. Und so zeigte sie zuletzt, wie sie das Corona-Virus einfach abschüttelt:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Doch neben ihren nicht ganz ernst gemeinten Corona-Postings, zeigt sie ihren Fans auch, wie diese zumindest fitnessmäßig die Krise meistern können:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Fitness gehört einfach zu ihrem Leben:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Das Outfit muss natürlich auch dabei stimmen:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Und das harte Training zahlt sich aus, wie wir finden:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Nach all diesen traumhaften Fotos und Videos folgt an dieser Stelle die schlechte Nachricht für alle männlichen Leser: Anllela Sagra ist fest vergeben. Die 1,70 Meter große Südamerikanerin ist bereits seit 2015 mit dem Bodybuilder Tomas Echavarria zusammen. Doch ein kleines bisschen Hoffnung können wir euch doch noch machen: Die Hochzeitsglocken läuteten bei ihr schließlich noch nicht – und auf den ganzen Fotos aus der Quarantäne ist auch keine Spur von dem Mann. Vielleicht geht da ja doch was. Träumen ist jedenfalls erlaubt.