Die erste Staffel war ein absoluter Knaller bei Netflix, die 2. Staffel ist also ein Muss. Die Dreharbeiten für den zweiten Teil der erfolgreichen Netflix-Serie „Dark“ hat am Montag begonnen, wie der Streamingdienst mitteilte.

Weniger Episoden, neue Zeitlinien: Gedreht wird die Fortsetzung der international hochgelobten Mystery-Serie in Berlin und Umgebung. Die zweite Staffel soll diesmal nur acht Folgen zu je 60 Minuten haben. In der ersten Staffel gab es noch zehn Folgen. Erst vor wenigen Tagen hatte Netflix bekanntgegeben, die beiden Serienentwickler Jantje Friese und Baran bo Odar fest vertraglich an sich gebunden zu haben.

Im Zuge der ersten Infos zur neuen Staffel tauchten auch die ersten beiden Bilder auf. Sie zeigen endzeitliches Ödland.

Neu in der zweiten Staffel dabei ist Schauspieler Winfried Glatzeder („Die Legende von Paul und Paula“). Der 73-Jährige soll den gealterten Polizisten Ulrich Nielsen darstellen, der in der ersten Staffel von Oliver Masucci (49) gespielt wurde. Zuerst hatte die „Bild“  darüber berichtet. Auch Sandra Borgmann (44) und Sylvester Groth (60) gehören künftig zum Cast um Louis Hofmann, Jördis Triebel, Lisa Vicari und Oliver Masucci.

Um die Spannung zu steigern, veröffentlichte Netflix zusätzlich eine Seite des Drehbuchs. Demnach sollen die Hauptfiguren der Serie neue Zeitebenen erforschen.

(dpa)