Aufgrund der aktuellen Corona-Krise verweilen viele Menschen beinahe den ganzen Tag in den eigenen vier Wänden. Um Langeweile zu verhindern, ist Kreativität gefragt, viele erfinden sich sogar teilweise neu und entdecken ungeahnte Interessen. Doch nicht so Cathy Lugner.

In bewährter Manier fordert sie ihre Fans immer und immer wieder dazu auf, ihr via Instagram Fragen zu stellen. Fragen, die sie dann in ihrer Story beantwortet – und die nicht selten schlüpfrig sind. Erst am vergangenen Wochenende wurde sie zur Wichtigkeit der Penisgröße beim Mann befragt. Ihre großartige Reaktion:

Cathy Lugner wird schlüpfrige Frage gestellt, sie reagiert aber schlagfertig

Am ganz frühen Donnerstagmorgen beantwortete die 30-Jährige dann den nächsten Schwung an Fragen. Und der brachte ein paar interessante Details zutage. „Wie kam es dazu, dass du Model wurdest?“, wollte einer ihrer 168.000 Abonnenten wissen. Lugner antwortet: „Tatsächlich hat mich mal der Playboy angefragt.“ Interessant!

Demzufolge fing sie das Modeln im Jahr 2013 an. Im zarten Alter von 22 Jahren wurde sie damals in der Novemberausgabe des „Playboy“ als eine der schönsten Krankenschwestern Deutschlands abgebildet. Im Laufe der Jahre haben sich schon einige deutsche Frauen nackt in dem Männermagazin ablichten lassen. Wer, das könnt ihr in unserer Bilderstrecke sehen:

Diese deutschen Promi-Frauen waren nackt im Playboy

Im Jahr 2017 schaffte die Ex-Frau von Richard Lugner es dann sogar auf das Cover der slowakischen Ausgabe. Bei solchen Aussichten absolut kein Wunder:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Cathy Lugner und der Playboy, das scheint einfach zu passen. Fast logisch, dass da ein Fan fragt, wann es denn wieder zu einer Zusammenarbeit kommen könnte. Und ausgeschlossen scheint es nicht, denn die geheimnisvolle Antwort darauf lautete: „Wer weiß, wer weiß 😉😏“. Garniert wurde das Rätsel dann noch mit dem Hashtag #soonerorlater.

Früher oder später werden wir Cathy also im „Playboy“ wiedersehen? Wir können es jetzt schon kaum noch erwarten! Und in der Zwischenzeit erfreuen wir uns einfach an dem Bildmaterial, das schon da ist. Schließlich hat das auch schon einiges zu bieten!