Love Island 2019 Julia
Julia zieht ein. Foto: obs/RTL II

Nach den Gefühlsstürmen der Paarungszeremonie an Tag 4 haben sich die Wogen in der Villa eigentlich geglättet. Doch der Schein trügt.

Am nächsten Morgen lernen sich die Islander beim Couple-Frühstück besser kennen. Die Vorfreude bei den Islandern auf die „White-Party“ am Abend ist groß. Noch ahnen sie nicht, dass Neuzugang Julia als „Lady in Red“ die Blicke – vornehmlich der männlichen Islander – auf sich ziehen wird.

Die Stunden vor und nach der letzten Paarungszeremonie hatten es in sich: Eifersucht, Streit und viele Tränen. Am nächsten Morgen ist davon nichts mehr zu spüren. Die Sonne scheint und die Islander genießen ihre neu gewonnene Zweisamkeit beim Frühstück am Pool. Astrophysiker Erik und seine Auserwählte Lisa kommentieren die neuen Konstellationen auf „Love Island“. Welches Couple hat ihrer Meinung nach das größte Zukunftspotenzial?

Währenddessen entdecken das frischgebackene Couple Melissa und Dennis viele Gemeinsamkeiten – und zwar über das Thema Süßigkeiten hinaus. Sie genießen den Austausch und strahlen dabei um die Wette. Für den bisher so freiheitsliebenden Weltenbummler war das Gespräch „mindblowing“.

It’s Partytime: Bei den Islandern laufen die Styling-Vorbereitungen auf Hochtouren. Am Abend findet eine „White Party“ in der Villa statt. Während die Vorfreude steigt, ahnen die Islander noch nicht, dass noch ein weiterer Gast mit von der Partie sein wird.

Mit einem fulminanten Auftritt crasht die neue Islanderin Julia ganz in Rot die „White Party“ und zieht alle Blicke auf sich. Während die Jungs sich direkt um sie scharen, versuchen die Mädels von der Dachterrasse aus möglichst viel vom Geschehen mitzubekommen.

Wer kann der attraktiven Julia widerstehen und hält seinem Couple die Treue? Da sind Eifersüchteleien programmiert.