Michael Wendler Laura Müller
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Es ist offiziell: Laura Müller und Michael Wendler werden heiraten. Zumindest, wenn es nach dem ungleichen Paar geht. Denn vorher gibt es noch einige Probleme aus dem Weg zu räumen. Fällt die Hochzeit womöglich ins Wasser?

Doch zunächst einmal zu den guten Nachrichten: Laura Müller hat „ja“ gesagt! Am Montag postete Michael Wendler ein Foto des Moments, auf den ganz Deutschland seit einer gefühlten Ewigkeit wartet. Über den Dächern Kölns war es dann endlich soweit:

Hochzeitsantrag! Laura Müller und Michael Wendler sind verlobt: „Sie hat ‚ja‘ gesagt“

Und weil es keine Verlobung ohne einen Verlobungsring gibt, ließ sich der Wendler natürlich nicht lumpen. Auf Instagram veröffentlichte Laura Müller einen kurzen Clip, der ihren Ring in einer blauen Samtbox zeigt. „Dieser Ring ist aus Weißgold und hat über anderhalb Karat Diamant. Das ist der schönste Ring, den ich je gesehen habe“, erklärt die 19-Jährige in ihrer Instagram-Story zu diesem funkelnden Stück:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Dazu verrät sie noch, dass es eine Nachahmung ihres Verlobungsrings in Silber bei der Trauringmanufaktur zu kaufen gibt, die ihr Schmuckstück hergestellt hat. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

Doch zurück zum eigentlichen Thema. Denn wer glaubt, jetzt sei alles für eine rauschende Hochzeitsfeier angerichtet, der irrt gewaltig. In den kommenden Monaten kommt noch einiges an Arbeit auf Michael Wendler und Laura Müller zu.

Laura Müller nackt im Playboy – das sind die Fotos der Wendler-Freundin

Erstes Problem: Das Hochzeitsdatum und der Hochzeitsort. Wie bereits vor einiger Zeit bekannt wurde, soll die Trauung von einem Kamerateam begleitet werden. So weit, so gut – darf ja jeder für sich selbst entscheiden. Doch offenbar klaffen die Vorstellungen des Ehepaars in spe und des TV-Senders „RTL“ weit auseinander.

Eigentlich für den 3. August geplant, soll die Hochzeit nach „Bild“-Informationen nun am 2. August stattfinden. Möglicherweise hat Sender RTL beim Datum seine Vorstellungen durchgesetzt, denn beim Heiratsort soll sich der Sender laut „Bild“ dem Paar schon gebeugt haben.

Das Paar will nämlich unbedingt in Las Vegas heiraten, während „RTL“ wegen der schwierigen Drehbedingungen aufgrund des Coronavirus die Malediven vorgeschlagen haben soll. Laut „Bild“ habe man dafür sogar die Anreisekosten übernehmen wollen.

Der Sender wolle aber dennoch noch einmal die Übertragung aus den USA prüfen. „Ob das alles realisierbar sein wird, hängt, wie so vieles derzeit, von der Entwicklung der Corona-Krise vor allem in den USA ab. Ob dann eine verantwortungsvolle Produktion möglich ist, kann man im Moment nicht absehen“, erklärte ein nicht genannter Sprecher des Senders.

Laura Müller und Michael Wendler verraten erste Details zur Hochzeit

Problem Nummer zwei: Michael Wendler darf – zumindest zum jetzigen Zeitpunkt – gar nicht heiraten. Denn noch ist der 47-Jährige mit Claudia Norberg verheiratet. Die bereits beschlossene Scheidung ist noch nicht durch. „Die Unterschrift der Richterin fehlt noch. Keine Ahnung, ob sie bis Anfang August überhaupt unterschreibt“, sagte Norberg auf Anfrage der „Bild“.

Ob der Schlagerstar und seine 28 Jahre jüngere Verlobte bereits eine Verschiebung der Hochzeit wittern? Fakt ist: Hochzeitseinladungen wurden noch nicht verschickt. Darum wolle sich das Paar nach Lauras Teilnahme bei „Let’s Dance“ kümmern. Ohnehin sei jedoch nur der engste Familien- und Freundeskreis eingeplant. Naja, und eben ein Fernsehteam, aber das steht auf einem anderen Blatt Papier.

Bis zum endgültigen Ja-Wort bleibt also noch einiges zu klären für Michael Wendler und Laura Müller. Wir hoffen für die beiden, dass sich dann am Ende doch noch alles zum Guten wendet – damit auch wir am Ende diese Traumhochzeit möglichst live vor dem Fernseher verfolgen können.