Unter Tausenden von Tieren im Kölner Zoo haben sie sich als Besucher-Magnet durchgesetzt: die Erdmännchen. Nun entzücken noch vier Neugeborene die Besucher.

Wann genau die Jungtiere zur Welt kamen, sei unklar, teilte der Zoo mit. Denn die Mutter ziehe sich vor der Geburt für längere Zeit in einen unterirdischen Tunnel zurück. Wahrscheinlich seien die Kleinen inzwischen etwa fünf Wochen alt.

Namen haben sie bislang keine, da das Geschlecht noch nicht erkennbar sei. Insgesamt besteht die Erdmännchen-Familie im Kölner Zoo nun aus 23 Mitgliedern.

(dpa)