Daniel Craig James Bond 007
Foto: Andy Rain/dpa

Für Fans der „James Bond„-Reihe war es wahrlich nicht einfach, die Vorfreude auf den neuen Film „Keine Zeit zu sterben“ hochzuhalten. Denn immer wieder wurde der Start aufgrund von Corona verschoben.

Ursprünglich wurde im Sommer 2017 mal der 8. November 2019 als Erscheinungsdatum für den 25. James-Bond-Film öffentlich gemacht. Beinahe zwei Jahre später warten die Fans immer noch darauf, mehr als nur die Trailer zu sehen.

>> „James Bond – No Time To Die“: Kinostart, Trailer, Handlung – alle Infos <<

Erst gab es Veränderungen im Produktionsbereich, die für Verschiebungen im Terminkalender gesorgt haben. Dann legte die Corona-Pandemie die komplette Kinobrache flach. Zudem wollten es die Macher hinter den James-Bond-Filmen verhindern, den Kinostart nur unter sehr eingeschränkten Bedingungen durchzuführen.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

So langsam entspannt sich die Lage, was Corona-Restriktionen betrifft und die Kinos füllen sich wieder. Entsprechend soll es nun ziemlich schnell gehen, wobei es den Fans wahrscheinlich gar nicht schnell genug gehen kann.

>> Amazon tütet Milliarden-Deal ein! Dem Mega-Konzern gehört nun James Bond und Rocky <<

James Bond: „Keine Zeit zu sterben“ feiert am 28. September Weltpremiere

Am 28. September soll es nun endlich die Weltpremiere von „Keine Zeit zu sterben“ in London geben. Bei der Veranstaltung in der Royal Albert Hall wird dann natürlich auch Daniel Craig mit dabei sein.

Am 8. Oktober soll der Film dann weltweit in die Kinos kommen. Diesen Termin dürften sich weltweit viele Anhänger der Klassiker-Reihe rot im Kalender anstreichen. 163 Minuten des 25. James-Bond-Film werden dann zu bestaunen sein.

>> James Bond: Von Hörsturz bis Ohrwurm – die Top 30 der 007-Songs <<

Regie führt dabei erstmals bei einem Bond-Fiilm der US-amerikanische Regisseur Cary Fukunaga, der Titelsong von Billie Eilish „No Time To Die“, passend zum englischen Originaltitel des Films, wurde schon im vergangenen Jahr veröffentlicht.

Youtube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Video laden

Für Daniel Craig ist es der fünfte Bond-Film. Die weiblichen Hauptdarstellerinnen werden in „Keine Zeit zum Sterben“ von Lea Seydoux und Ana de Armas gespielt. Alle Bond-Girls im Überblick zeigen wir euch hier.