Ina Paule Klink
Name: Ina Paule Klink
Beruf: Schauspielerin
Wann im Playboy: 2020
Foto: https://www.instagram.com/ina_paule_klink/

Ina Paule Klink geht mit einem Knall! Mit einem freizügigen Knall. Denn die Schauspielerin verkündet nach 20 Jahren ihren Ausstieg aus der ZDF-Krimireihe „Wilsberg“ – begleitet von Nackfotos im Playboy.

Zwei Jahrzehnte lang spielte Ina Paule Klink bei „Wilsberg“ die Rechtsanwältin Alex Holtkampf – die Patentochter und Nichte der namensgebenden Titelfigur. Jetzt will die 40-Jährige zu neuen Ufern aufbrechen und kehrt der ZDF-Serie den Rücken.

„Es ist jetzt an der Zeit“, erklärt die Schauspielerin im Interview mit dem Playboy. Sie wolle fortan „so lange wie möglich auf Abenteuersuche sein. Und der Playboy ist ein solches Abenteuer“.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Laut „Bild“ soll die letzte Folge mit ihr Ende Juni gedreht werden und wird dann im kommenden Winter zu sehen sein. Der Zeitung sagte sie: „Das war keine spontane Entscheidung. Es hat sich über einen längeren Zeitraum entwickelt. Meine Kollegen und das Team sind über die Jahre zu einer zweiten Familie geworden.“

Kein Wunder, denn schließlich ist Klink seit der vierten Folge bei „Wilsberg“ dabei – und mittlerweile gibt es davon 70 Stück. Klink weiter: „Es ist schwer, ein sicheres Nest zu verlassen und zu neuen Abenteuern aufzubrechen. Aber genau das wollte ich.“

Die Erotikbilder sind der Startschuss in einen neuen Lebensabschnitt: „Es hat sich alles zusammengefügt. Weil gerade alles so aufregend ist, war jetzt der perfekte Zeitpunkt, das Abenteuer mit dem ‚Playboy‘ zu wagen“, so Klink zur „Bild“.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Und sagen ihre „Wilsberg“-Kollegen zu den Nackfotos? „Sie wissen Bescheid und haben wie eine Familie reagiert: liebevoll und erfreut.“

Gänzlich verzichten müssen die ZDF-Zuschauer auf Klink allerdings nicht. Die Lebensgefährtin von Nikolai Kinski, einem Sohn von Klaus Kinski, bleibt der Reihe „Zürich-Krimi“ nämlich erhalten.

Weitere Motive exklusiv unter: https://www.playboy.de/stars/ina-paule-klink.

>> Fotos: Diese Frauen waren schon im Playboy. <<