Foto: dpa/Heidi Klum gntm Germanys next TopmodelMarcel Kusch
Foto: dpa/Marcel Kusch

Vieles deutet auf einen schweren Patzer hin, der dem Social-Media-Team von ProSieben da am Donnerstagabend unterlaufen ist. Der Sender hat ein Bild gepostet, auf dem die vier Finalistinnen von „Germany’s next Topmodel“ zu sehen sind vermeintlich.

Denn inzwischen hat sich eine GNTM-Sprecherin zum Sachverhalt geäußert. „Da ist unserem Social-Media-Team ein kleiner technischer Fehler unterlaufen“, erklärte sie gegenüber dem „Stern“. „Aber nichts ist, wie es scheint. Wer im Finale von GNTM steht, erfahren die Zuschauer am 14. Mai am Ende des Halbfinales.“

Hier zieht GNTM-Siegerin Simone Kowalski für den Playboy blank

Wirklich? Und was war überhaupt genau passiert? Aber Achtung: möglicher Spoiler-Alarm!

Nach dem Ende der Sendung am Donnerstag tauchte auf dem Twitter-Account von ProSieben ein Foto auf, das nur vier Teilnehmerinnen eigentlich hätten es acht sein müssen zeigt. Mit dem Zusatz: „Glückwunsch zum GNTM-Finale“.

Der Post wurde zwar umgehend gelöscht, doch einige User hatten in der Zwischenzeit schon Screenshots gemacht. Zum Beispiel dieser:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Darauf zu sehen sind Anastasia, Tamara, Sarah P. und Lijana. Außer ihnen hatten am Donnerstag auch Maureen, Jacky, Maribel und Larissa die Runde der besten Acht erreicht. Einige Twitter-User meldeten aber sogleich Zweifel an. Etwa Tonio Tempest:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Oder er:

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

Fest steht jedenfalls, dass es nicht zwingend ein Versehen oder ein Patzer gewesen sein muss. Bereits in der Vergangenheit haben manche Sender so noch einmal für ein bisschen mehr Aufmerksamkeit gesorgt. Außerdem fehlt Jacky, die die absolute Favoritin der Staffel, auf dem vermeintlichen Foto der Finalistinnen.

Germany’s Next Topmodel: Fotos aller GNTM-Gewinnerinnen

Wer auf die Spekulationen keine Lust hat, muss wohl bis zum Halbfinale am 14. Mai abwarten, dann herrscht Gewissheit. Das Finale findet dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie übrigens nicht im gewohnte Mega-Rahmen statt, sondern wie in der ersten Staffel im kleinsten Kreis und dementsprechend natürlich ohne Publikum.

Sarah Knappik rechnet ab: Bei GNTM – „Ich konnte das Erbrochene nicht mehr riechen“

„Es ist super schade, dass wir das GNTM-Finale nicht in einer riesigen Halle mit Publikum feiern können“, sagte Model-Mama Heidi Klum. „Aber der Schutz der Fans ist wichtiger. Wir werden uns trotzdem wilde, große, verrückte Dinge ausdenken, damit das Finale richtig viel Spaß macht. Danke für euer Verständnis.“