Die Dreharbeiten für den fünften Teil des Kino-Hits „Rambo“ sollen in Kürze beginnen. Als ob das nicht schon aufregend genug ist, heizt jetzt Hauptdarsteller Sylvester Stallone selbst sämtliche Fans mit Instagram-Postings an.

Auf dem ersten Bild ist John Rambo von hinten zu sehen. Er steht im Regen und hält das Bowie-Messer in der Hand. Stallone schreibt dazu: „A SAVAGE RISING … soon!“ Der 72-Jährige gießt neues Feuer ins Gerüchte-Öl.

… A SAVAGE RISING! … soon .

Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am Aug 11, 2018 um 9:52 PDT

Und gleich hinterher folgt das Gesicht des ehemaligen Vietnam-Veterans in roter Blut-Farbe mit der Unterschrift: „The Death Angel is coming from Arizona.“ Und weiter: „They could not just leave him in peace …now There will be blood on the moon.“

Was auch immer die Bilder alles aussagen sollen, fest steht jedenfalls, dass „Sly“ nicht selbst hinter der Kamera stehen wird. Der Rambo 5-Regisseur ist laut Omega Underground Adrian Grunberg (Get the Gringo). Der Produktionsstart ist demnach für den 1. September angesetzt. Spanien und die Kanarischen Inseln sollen als Drehorte fungieren.

Der jüngste Teil der Filmreihe zeigte Rambo am Ende auf der Farm seiner Familie in Arizona. Dort soll Rambo V direkt anschließen. Als die Tochter eines benachbarten Ranchers von Menschenhändlern entführt wird, nimmt Rambo die Suche auf und gerät in die Fänge eines brutalen Drogenkartells.