Foto: Screenshot Instagram/sophiet
Foto: Screenshot Instagram/sophiet

Gerade erst ist die erste Folge der letzten und finalen Staffel von „Game of Thrones“ ausgestrahlt worden, da sorgt Schauspielerin Sophie Turner für den nächsten Schock-Moment. Muss die von ihr dargestellte Sansa Stark im Kampf um den Eisernen Thron etwa sterben?

Ihre Augen sind geschlossen, der Mund steht offen und ihre Haut ist kreidebleich. Nahezu zeitgleich zur Ausstrahlung der ersten Episode der achten Staffel postete Turner auf ihrem Instagram-Profil ein Bild vom Set, das viele Fans erstarren ließ. „Bedeutet das, dass Sansa sterben wird?“, „Ist das etwa ein Spoiler?“, „Du siehst definitiv tot aus“ oder auch „Mädchen, wenn das ein Bild von dir tot am Set ist, werde ich dich blockieren. Spiel nicht mit mir“, ist in den Kommentaren zu lesen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

In honour of the final season of Thrones premiering tonight …. Here’s a picture of me asleep on set.

Ein Beitrag geteilt von Sophie Turner (@sophiet) am Apr 14, 2019 um 11:49 PDT

Was dabei offenbar völlig unterging: Turner selbst lieferte die Erklärung zum Bild gleich mit. „Zu Ehren der finalen Staffel von Thrones, die heute Nacht Premiere hat … Hier ist ein Bild von mir, wie ich am Set schlafe“, schrieb sie zu dem Foto. Aufgefallen ist das allerdings offenbar nur wenigen. Ein Nutzer schrieb immerhin, dass es auch besser so sei, dass sie nur schlafe. Alles andere könne er nicht verkraften.

Dass Hauptdarsteller bei „Game of Thrones“ plötzlich sterben, ist derweil keine Seltenheit und macht für viele den Reiz aus. So musste Sansa Stark gegen Ende der ersten Staffel selbst schon mit ansehen, wie ihr Vater Eddard geköpft wird, obwohl er bis dahin im Mittelpunkt der Serie stand.

Wer stirbt in der finalen Staffel?

Wen es in der neuen und letzten Staffel erwischen wird, ist indes noch ein gut gehütetes Geheimnis. Informatik-Studenten der Technischen Universität (TU) München gehen aber zumindest davon aus, dass Daenerys Targaryen die tödliche Welt von „Game of Thrones“ überleben wird. Sie haben einen Algorithmus entwickelt, um Todesfälle in der Kultserie vorherzusagen.

Der Drachen-Königin räumen sie eine 99-prozentige Überlebenschance ein. Für ihren Berater, Tyrion Lennister, stehen die Chancen mit 97 Prozent ganz gut. Und auch für Jon Schnee sieht es nicht schlecht aus. Die Wahrscheinlichkeit, dass er draufgehen wird, liegt dem Algorithmus zufolge nur bei 12 Prozent.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(mit Agenturmaterial (dpa))