Bushido
Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Über drei Jahre wurden Bushido und seine Familie von einem Kamerateam begleitet – das Ergebnis wird im Rahmen einer Doku auf Amazon Prime Video zu sehen sein. Wir haben die erste Ausschnitte für euch und geben alle Infos zu den Hintergründen.

Im Dezember 2020 kündigte Bushido an, dass 2021 eine Dokumentation über sein Leben und seine Familie erscheinen würde. Den Teaser gab es schon zu sehen, allerdings macht der Rapper bis heute ein Geheimnis daraus, wann die Doku erscheinen wird. Auch Ausschnitte gab es noch nicht – bis jetzt.

>> Bushido über Bushido-Doku: Ihr erlebt mich nie wieder so privat <<

Drei Monate später sieht das zumindest teilweise anders aus: Zwar ist noch immer nicht bekannt, wann „Unzensiert – Bushido’s Wahrheit“ auf Amazon Prime Video abrufbar sein wird, dafür gibt es aber erstes Bildmaterial. Folgenden Clip veröffentlichte Bushido auf Instagram:

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Mit dem kurzen Video, das auch seine Frau Anna-Maria Ferchichi postete, will Bushido seine Fans auf die mehrteilige Serie einstimmen. Angeteasert wird diese nicht nur als „unzensiert“, sondern auch als „ungeschönt und total privat“. Und zugegebenermaßen gab es da bei Bushido und seiner Familie in den vergangenen Jahren einiges, was hätte geschönt werden können.

>> Bushido kämpft vor Gericht mit Tränen: „Aus Angst und Ehre geschwiegen“ <<

Aktuell gibt es von Bushido in erster Linie Schlagzeilen aus dem Gerichtssaal, der Prozess zwischen ihm und Clanchef Arafat A.-Ch. läuft seit August 2020. Dabei sprach Anis Ferchichi, wie Bushido mit bürgerlichem Namen heißt, unter anderem über ein Millionenangebot, um aus den Fängen des Clans zu entkommen.

Zuletzt machte er unter Tränen eine Aussage darüber, wie sehr er sich um das Wohlbefinden seiner Familie gesorgt hätte. Er sei zudem vom Clan angegriffen und in seinem Büro eingesperrt worden. Laut Bushidos Aussagen ereignete sich dieser Zwischenfall im Januar 2018.

>> Amazon Prime Video: Alle neuen Filmen und Serien im März <<

Mehr als drei Jahre lang wurden Bushido und seine Frau Anna-Maria Ferchichi für die nun erscheinende Dokumentation begleitet – also wird auch dieser Teil des Lebens der beiden ein großes Thema in den Aufnahmen sein. Die Fans dürfen also gespannt sein – und können „Unzensiert – Bushido’s Wahrheit“ ab jetzt auf ihre Watchlist setzen, um informiert zu werden, wenn die Serie verfügbar ist. Unter anderem „WAZ“ vermutet den 1. April als Starttermin, offiziell ist aber noch nichts bekannt.

>> Deutscher Skandal-Rapper: Bushido – seine besten und schrillsten Zitate <<